Formel 1: Erster Alpine-Fahrer steht fest

Video: Ex-Sauber-Pilotin De Silvestro, Feuer in Indy!

Von Lewis Franck
Zum Glück blieb Simona De Silvestro bei diesem Zwischenfall unverletzt

Zum Glück blieb Simona De Silvestro bei diesem Zwischenfall unverletzt

Schon zum zweiten Mal nach 2011 musste die Schweizer Rennfahrerin Simona De Silvestro in Indianapolis aus einem brennenden IndyCar-Renner klettern. Dieses Mal wurde sie zum Glück nicht verletzt.

So langsam reicht es mit Feuerunfällen für die tapfere Simona De Silvestro: 2010 brauchten die sonst so schnellen Rettungskräfte im IndyCar-Sport ungemütlich lange, um die Schweizerin in Texas aus einem lichterloh brennenden Wagen zu holen (schauen Sie sich unten das Video dazu an). 2011 fuhr die heute 27-Jährige das Indy 500 mit dick einbandagierten Händen, die Thunerin nannte sie schmunzelnd «meine Micky-Mouse-Hände», nachdem ihr Wagen im Training gebrannt hatte. Und nun, im Training zum 2015er Indy 500, wieder eine Feuer!

Im Training zum berühmtesten Autorennen der Welt begann ihr Dallara-Honda des Andretti-Rennstalls zunächst zu rauchen, dann zu brennen. Dieses Mal war die Eingreiftruppe sofort zum Auto, und zum Glück war De Silvestro auch schnell aus dem Wagen, so schnell, um genau zu sein, dass sie einen herbei eilenden Streckenposten über den Haufen schubste. Wie es sich für eine wohlerzogene Damen gehört, half sie dem Brocken auf.

«Ich hoffe nur, wir können den Wagen schnell genug reparieren», sagt die frühere Sauber-Entwicklungspilotin jetzt. «Denn wir haben kein Ersatzauto. So langsam glaube ich, Feuer gehört zu meiner Karriere, das war jetzt das dritte Mal. Aber man muss das Positive sehen – lieber ein solcher Defekt jetzt, wo wir darauf reagieren können, als im späteren Verlauf des Monats.»

«Im Auto habe ich gemerkt, dass ich nicht hochschalten kann, ich ging vom Gas, und da sah ich im Rückspiegel auch schon die Flammen. Bis zum Zwischenfall lief alles wie am Schnürchen. Das ist doppelt ärgerlich, weil ich mehr Übung im dichten Verkehr bräuchte, und genau das wollte ich vor dem Feuer tun.»

Den jüngsten Zwischenfall in Indy sehen Sie hier:

Die dramatischen Bilder aus dem Rennen von Texas 2010 sehen Sie hier:

Ihren Indy-2011-Trainingsunfall sehen Sie hier:

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Marko: «Das war der Grundstein für den Sieg»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das Formel-1-Rennen in Spanien und erklärt, wie WM-Leader Max Verstappen seinen siebten Saisonsieg einfahren konnte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 25.06., 23:00, ORF Sport+
    Rallye: Murtal Rallye
  • Di. 25.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 26.06., 00:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 26.06., 00:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 26.06., 01:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 26.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 26.06., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
  • Mi. 26.06., 04:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 26.06., 04:45, Motorvision TV
    Bike World
  • Mi. 26.06., 05:15, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
» zum TV-Programm
8