Max Verstappen: Lewis Hamilton versteht das als Racer

Von Mathias Brunner
Formel 1
Max Verstappen und Lewis Hamilton

Max Verstappen und Lewis Hamilton

​Nach dem Belgien-GP gab es für Max Verstappen wegen seiner Fahrweise viel Kritik. Einer, der nicht mitschimpfen wollte, war Lewis Hamilton: «Max ist 18 Jahre alt, gebt ihm mal ein wenig Raum zum Atmen.»

Max Verstappen war das grosse Thema nach dem Belgien-GP, und die ungewöhnliche Fahrweise des Niederländers war noch in Monza ein kontrovers diskutiertes Thema.

Unter Fans und Fachleuten oft gehört: Es ist eines, den immer überaus fair fahrenden Kimi Räikkönen so hinter sich zu behalten, wie das Max Verstappen in Belgien getan hat, aber lasst den Niederländer das mal gegen einen Lewis Hamilton oder Fernando Alonso versuchen. Dann rumpelt es.

Lewis meinte in Monza auf die Frage, wie er selber auf so ein Manöver des Niederländers reagieren würde: «Ich mische mich da grundsätzlich nicht ein, weil mich das alles nichts angeht. Aber Max ist ein schneller Fahrer, er hat bereits bewiesen, dass er in der Formel 1 gewinnen kann. Gleichzeitig ist auch 18 Jahre alt, gebt ihm mal ein wenig Raum zum Atmen. Die meisten von uns haben mit 18 Jahren ziemlich dummes Zeugs gemacht, wie ihr wohl von euch selber noch wisst. Ich sehe vor allem einen aussergewöhnlich talentierten Rennfahrer.»

Verstappen hat von den Worten Hamiltons gehört und freut sich: «Das ist schön. Das zeigt mir nur, was für ein Rennfahrer Lewis ist.»

In die gleiche Kerbe wie Hamilton haut Daniel Ricciardo. Der Stallgefährte von Verstappen meinte in Monza gegenüber Sky: «Klar wollte das Team meine Meinung zur ganzen Angelegenheit wissen. Für mich überwiegt dieser Eindruck – Max ist ein Racer durch und durch, der nie aufgibt. Und das ist für uns als Team überaus wertvoll.»

«Klar bewegt er sich auf Messers Schneide, aber da zeigt sich auch sein Alter. Ich weiss von mir selber: In seinem Alter war ich hinten und vorne nicht bereit für die Formel 1, also ist er uns allen einen Schritt voraus. Er wird schon reifer, keine Sorge.»

Folgen Sie uns auch auf Facebook! Dort finden Sie News aus der Automobil-Welt von SPEEDWEEK.COM.

Mehr über...

Siehe auch

Wir bitten um Verständnis, dass Sie diesen Artikel nicht kommentieren dürfen.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE