Sainz und Kvyat siegen in Spa

Von Annette Laqua
F.Renault 2.0 NEC
Start zum ersten Lauf

Start zum ersten Lauf

Im Rahmen des Formel Renault 2.0 Eurocup fanden in Spa zwei Rennen der Formel Renault 2.0 NEC statt, die Carlos Sainz jr. und Daniil Kvyat gewannen.

Schon im ersten Lauf stritten sich die beiden Red-Bull-Junioren Carlos Sainz jr. und Daniil Kvyat. Sainz setzte sich erst gegen seinen Teampartner durch und schnappte sich in Runde vier Leader Robin Frijns, der von der Pole Position ins Rennen ging.
Nach 14 Minuten kollidierten Fahmi Ilyas und John Bryant Meisner, was das Safety Car auf den Plan rief. Beim Passieren der Unfallstelle wurde das Feld so langsam, dass Timmy Hansen fast zum Stehen kam. Der folgende Gregoire Demoustier war viel zu schnell und schoss über den Boliden des Schweden. Die Rennleitung brach das Rennen ab, als Sieger wurde Carlos Sainz vor Will Stevens, Robin Frijns und Daniil Kvyat gewertet. Da der Brite Stevens nicht in der NEC eingeschrieben ist, kletterten Frijns und Kvyat in der NEC-Wertung jeweils um eine Position nach vorne.

Lauf zwei begann mit einem Fight zwischen Sainz, Kvyat und Frijns, den Kvyat zunächst für sich entschied. In der Safety-Car-Phase, die wegen eines Unfalls von Meindert van Buuren und Roman Mavlanov nötig wurde, führte der Russe das Feld noch immer an. Das sollte sich bis ins Ziel auch nicht mehr ändern. Kvyat gewann vor dem nur im Eurocup fahrenden Will Stevens, Carlos Sainz, Eurocup-Starter Yann Zimmer und Robin Frijns.

In der Gesamtwertung der Formel Renault NEC liegt Carlos Sainz mit 18 Zählern vor Daniil Kvyat in Führung. Robin Frijns folgt vier Punkte hinter Kvyat auf Platz drei.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
7AT