António Félix da Costa Sieger in Heat eins

Von Annette Laqua
F.Renault 2.0 NEC
António Félix da Costa siegte im ersten Lauf in Hockenheim

António Félix da Costa siegte im ersten Lauf in Hockenheim

Das Timing war gut: Am portugiesischen Nationalfeiertag sorgte António Félix da Costa für die portugiesische Nationalhymne im Motodrom von Hockenheim.

António Félix da Costa begann seinen Lauf von der zweiten Startposition, erwischte aber keinen optimalen Beginn und fiel auf den ersten Metern auf den fünften Rang zurück. Doch aus der zweiten Runde kam er bereits als Leader wieder. «Ich habe dann versucht, einen Vorsprung auf meine Verfolger herauszufahren. Als der gross genug war, liess ich es etwas ruhiger angehen, um unnötiges Risiko zu vermeiden», sagte der kleingewachsene Rennfahrer aus Cascais nach seinem Erfolg im Rahmen des Hockenheim Historic in Memory of Jim Clark.

Hinter Félix da Costa sah Adrian Quaife-Hobbs die Zielflagge, gefolgt vom Dänen-Duo Kevin Magnussen und Marco Soerensen. Magnussen, Sohn des ehemaligen Formel-1-Piloten Jan Magnussen, fiel in der Anfangsphase nach einigen kleinen Fahrfehlern auf den achten Rang zurück, kämpfte sich aber wieder nach vorne. Kurz vor Rennende rang er seinen Landsmann und Renault-Junior Marco Soerensen nieder und durfte sich wenigstens über einen Podestrang freuen. «Ein Podestplatz ist prinzipiell in Ordnung, auch wenn der Speed für mehr vorhanden war», sagte der schnellste Mann im Feld.

Auch dieses NEC-Rennen war mal wieder eine Demonstration der Stärke des Teams Motopark Academy. Die ersten sechs Positionen wurden ausschließlich von Piloten der Mannschaft von Timo Rumpfkeil belegt. Der Finne Daniel Aho als Siebter und SL-Mann Arnold Neveling auf Rang acht waren die Ersten, die nicht zum Team Motopark Academy gehörten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 21.09., 17:50, Motorvision TV
    Rali Vinho da Maderia
  • Mo. 21.09., 18:15, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 21.09., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 21.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 21.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 21.09., 19:30, ORF Sport+
    Porsche Sprint Challenge Central Europe
  • Mo. 21.09., 19:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
6DE