Esteban Gutiérrez gewinnt in Valencia

Von Annette Laqua
GP2
Sieger Esteban Gutiérrez

Sieger Esteban Gutiérrez

Der Mexikaner Esteban Gutiérrez gewann das Hauptrennen der GP2-Serie in Valencia vor Marcus Ericsson, Luiz Razia und Fabio Leimer.

Am Start übernahm Pole-Mann James Calado Position eins vor Giedo van der Garde und Esteban Gutiérrez, die Felipe Nasr auf P4 verdrängten. Im Laufe der Anfangsphase des Rennens baute Rookie Calado seinen Vorsprung immer weiter aus.

Gegen Rennmitte fuhr Rodolfo Gonzalez über den Frontspoiler von Tom Dillmann, der sich vom Auto des Franzosen löste und sorgte so für die erste Safety-Car-Phase. doch direkt nach dem Restart wurde das Safety Car schon wieder gerufen: Jolyon Palmer schickte Fabrizio Crestani in einen Überschlag. Der Italiener entstieg seinem Boliden unverletzt.

Hinter dem Führungsfahrzeug lautete die Reihenfolge: James Calado vor Fabio Leimer, Esteban Gutiérrez, Marcus Ericsson, Luiz Razia und Rio Haryanto. Leader Calado musste zu diesem Zeitpunkt als einziger der Fahrer noch seinen Pflichtboxenhalt absolvieren.

Doch auch dieses Mal schafften es die Youngster nicht, ohne Zwischenfälle bis ins Ziel zu fahren. Rodolfo Gonzalez drehte Giancarlo Serenelli um und wieder musste das Safety Car das Feld einfangen. In Runde 22 schliesslich kam auch Calado an die Box und fiel auf Rang zehn zurück. P1 ging an seinen Lotus-Teamkollegen Esteban Gutiérrez, gefolgt von Marcus Ericsson und Luiz Razia.

Nach dem abermaligen Restart in Runde 26 änderte sich die Rangfolge an der Spitze nicht mehr. Fabio Leimer übte in den letzten fünf Minuten zwar Druck auf seinen Vordermann Luiz Razia aus, doch der erfahrene Brasilianer verteidigte seinen Podestplatz erfolgreich. So sah Esteban Gutiérrez die Zielflagge als Erster vor Marcus Ericsson und Luiz Razia. Fabio Leimer, Rio Haryanto, Nathanaël Berthon, Max Chilton, Davide Valsecchi, James Calado und Stefano Coletti komplettierten die Top Ten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 24.07., 07:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 24.07., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 24.07., 07:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Sa.. 24.07., 09:35, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Sa.. 24.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 24.07., 10:30, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2021
  • Sa.. 24.07., 11:50, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Sa.. 24.07., 12:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Sa.. 24.07., 13:10, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:10, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
» zum TV-Programm
3DE