Vorschau auf das IDM-Eröffnungstraining

Von Esther Babel
IDM
Willkommen bei der IDM 2013

Willkommen bei der IDM 2013

Die IDM startet mit dem traditionellen Eröffnungstraining vom 5. bis zum 7. April auf dem Lausitzring in die neue Saison. Auch Fahrer ohne Lizenz dürfen mitfahren.

Neben den IDM-Klassen Superbike/Superstock 1000, Supersport, Moto 3/ 125  und Seitenwagen werden auch die Piloten aus dem Yamaha R6 Dunlop-Cup ihre ersten Fahrversuche unternehmen.

Ganz neu im Programm: Auch Fahrer ohne Lizenz können beim Eröffnungstraining in den verschiedenen Klassen teilnehmen. Interessenten sollten sich mit der Anmeldung aber beeilen, denn die Teilnehmerzahl der Fahrer ohne Lizenz ist begrenzt.

Pro Klassen werden etwa 90 bis 100 Minuten Fahrzeit pro Tag eingeplant. Die offizielle IDM-Zeitnahme ist an allen drei Tagen im Einsatz. Auch ein Team der technischen Abnahme und ein Reifenservice werden vor Ort sein und für Fragen zur Verfügung stehen. Ab Donnerstag den 4. April um 13 Uhr können die Teams anreisen und ihre Boxen beziehen. Gegen eine Gebühr kann man den kompletten Aufbau bis zum erste IDM-Rennen zwei Wochen später stehen lassen. Auch die Renntrucks können bis zum Saisonstart im Fahrerlager geparkt bleiben.

Am Freitagabend findet zudem für alle Teilnehmer des Eröffnungstrainings, sowie für alle Partner, Teams, Offizielle und Helfer eine «Welcome Season 2013 Party» im Media Center des Lausitzrings statt, um gemeinsam die Saison 2013 einzuläuten.

Infos:

- Beim Eröffnungstraining sind auch Fans herzlich willkommen. An allen drei Tagen ist der Eintritt frei.

- Das Anmeldeformular gibt es hier.

- Für Rückfragen: Carolin Schneider Telefon: +49 (0)3 57 54 – 3 53 11, MotorEvents HMP Mobil: +49 (0)1 51 – 188 685 07  oder Mail: carolin.schneider@superbike-idm.de

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 10.04., 22:15, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa.. 10.04., 22:45, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa.. 10.04., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 10.04., 23:15, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa.. 10.04., 23:40, Motorvision TV
    Monza Rally Show 2019
  • So.. 11.04., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 11.04., 04:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So.. 11.04., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 11.04., 05:00, ORF Sport+
    Extreme E 2021 - 1. Rennen Desert Xprix, Highlights aus Saudi Arabien
  • So.. 11.04., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE