EMR Oschersleben: Matej Smrz holt die Pole-Position

Von Esther Babel
IDM
Stefan Nebel und Lucy Glöckner (Mitte) testen für die IDM Superbike

Stefan Nebel und Lucy Glöckner (Mitte) testen für die IDM Superbike

Bei ihrem Gastauftritt in Oschersleben reihen sich die IDM-Piloten in allen drei Klassen auf den vorderen Plätzen ein.

Eine Woche vor dem IDM-Lauf in der Motorsportarena Oschersleben tummelten sich an diesem Wochenende bei der Euro Moto Racing zahlreiche IDM-Piloten auf der Strecke, um sich für den anstehenden IDM-Einsatz vorzubereiten. Die von Bike Promotion organisierte europäische Rennserie EMR ist der Zusammenschluss nationaler Meisterschaften von Deutschland (DMV Rundstrecken Championship / DRC), der Schweiz (Swiss Moto Racing / SMR) und Dänemarks. Auch dabei ist die Central European Motorcycle Championship (CEMC).

In der höchsten Klasse SBS Moto 1000/ Superstock 1000 waren die besten Plätze nach dem Training fest in IDM-Hand. Schnellster Mann war Matej Smrz vom Team Yamaha Motor Deutschland mit einer Zeit von 1.27,386. Sein Teamkollege Gareth Jones landete mit seiner Zeit von 1.28,108 auf dem dritten Startplatz. Dazwischen hatte BMW HP4 Mann Stefan Nebel Platz genommen. Seine Zeit: 1.27,898. Auf dem vierten Platz überzeugte mit ihrer Zeit von 1.28,869 Lucy Glöckner. Direkt hinter ihr tauchte mit Dominik Vincon und einer Zeit von 1.29,110 der derzeit Dritte der IDM Superstock auf.

Der erste Startplatz in der Klasse Moto 600 ging mit einer Zeit von 1.29,338 an den Schweizer Jesko Raffin, der sonst in der Spanischen Meisterschaft unterwegs ist. Mit acht Zehntel Sekunden Rückstand rangierte der Österreicher Stefan Kerschbaumer auf Startplatz 2. Mit 1.31er-Zeiten gingen die Startplätze 4 und 7 an Luca Grünwald (Yamaha) und Jed Metcher (Suzuki). Mit den Plätzen 9 und 10 präsentierten sich die IAMT Moto2-Fahrer Felix Forstenhäusler und Lukas Trautmann, der sonst beim Red Bull Rookies Cup mitmacht.

Schnellster Mann in der kleinsten Klasse war im Training IDM-Moto3-Fahrer Damien Raemy aus der Schweiz. Er war mit einer Zeit von 1.37,654 unterwegs. Nur wenig langsamer war mit Startplatz 3 Aris Michail, der neben dem Red Bull Rookies Cup auch die IDM bestreitet. Vierter wurde der Österreicher Thomas Gradinger.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 08.05., 20:55, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Sa.. 08.05., 21:25, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Sa.. 08.05., 21:50, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Sa.. 08.05., 21:55, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa.. 08.05., 22:05, N24
    Making of: Pirelli-Reifen
  • Sa.. 08.05., 22:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa.. 08.05., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 08.05., 22:50, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa.. 08.05., 23:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 08.05., 23:15, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
» zum TV-Programm
2DE