IDM SSP: Moser gewinnt - Lauslehto ist Meister!

Von Andreas Gemeinhardt
IDM Supersport
Tatu Lauslehto

Tatu Lauslehto

Der sechste Platz im ersten Lauf der IDM Supersport auf dem Hockenheimring genügte Tatu Lauslehto zum Titelgewinn. Den Sieg holte sich Marc Moser.

Im ersten Lauf der IDM Supersport auf dem Hockenheimring konnte sich Marc Moser (D/Yamaha) nach einem spannenden Duell gegen David Linortner (A/Yamaha) durchsetzen. Daniel Sutter (CH/Kawasaki) gewann den Dreikampf um den dritten Platz gegen Stefan Kerschbaumer (A/Yamaha) und Kevin Wahr (D/Yamaha).

Tatu Lauslehto (A/Yamaha) genügte der sechste Platz zum vorzeitigen IDM-Supersport-Titelgewinn. Der 28-jährige Finne liegt damit vor dem letzten Rennen der Saison 2012 uneinholbar mit 26 Punkten Vorsprung an der Spitze des Gesamtklassements. Die Entscheidung um den zweiten Tabellenplatz fällt zwischen Sutter und Linortner.

IDM Supersport-Vorjahresmeister Jesco Günther (D/Suzuki) beendete das Rennen auf dem siebten Platz vor Günther Knobloch (MV Agusta), Roman Stamm (CH/Suzuki), Christian von Gunten (CH/Kawasaki), Roman Raschle (CH/Kawasaki), Jan Bühn (D/Yamaha), Thomas Walther (D/Yamaha), Daniel Puffe (D/Yamaha) und Pepijn Bijsterbusch (NL/Yamaha).

Als Ausklang des heutigen Samstags wird um 19:30 Uhr die traditionelle Race-Party auf dem Boxendach eröffnet. Traditionell rockt die Molch-Combo und bringt dabei auch IDM-Piloten als Musiker auf die Bühne. Das Warm-Up am Sonntag (16. September) beginnt um 9:00 Uhr. Die IDM 125/Moto3 eröffnet um 10:15 Uhr die insgesamt sieben Wertungs-Läufe. Das zweite Supersport-Rennen geht am Sonntagmittag um 13:35 Uhr über die Bühne.

Rennberichte und Hintergrundinformationen vom IDM-Saisonfinale in Hockenheim lesen Sie in unserer Speedweek-Printausgabe 2012/40, die ab kommenden Dienstag (18.September) erhältlich ist. 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 11:20, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 18.01., 12:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 18.01., 13:15, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 13:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 13:45, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 18.01., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 18.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mo. 18.01., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7DE