Nürburgring: Wildcard für Pepijn Bijsterbosch

Von Esther Babel
IDM Supersport
Pepijn Bijsterbosch fäjrt IDM plus WM

Pepijn Bijsterbosch fäjrt IDM plus WM

Der Niederländer Pepijn Bijsterbosch ist normalerweise bei der IDM Supersport am Start. Für den Supersport-WM-Lauf im September erhält er eine Wildcard.

Beim Supersport-WM-Lauf auf dem Nürburgring bekommt der niederländische WM-Pilot Michael van der Mark Gesellschaft aus der Heimat. Pepijn Bijsterbosch, sonst in der IDM Supersport unterwegs, hat den Zuschlag für eine Wildcard erhalten.

Für Bijsterbosch ist das Jahr 2013 bereits die dritte Saison in der IDM. Im letzten Jahr fiel der heute 23-Jährige auf Grund eines Beinbruchs lange Zeit aus. Doch inzwischen ist er erfolgreich in der IDM zurück. Beim Rennen auf dem Red Bull Ring gelang ihm in diesem Jahr mit dem zweiten Platz erstmals der Sprung aufs Podest.

Dem Antrag auf die Teilnahme am Nürburgring-Rennen wurde inzwischen stattgegeben und Barry Veneman, der sich im Namen des niederländischen Verbands um den Motorsport-Nachwuchs kümmert, bekam aus Italien grünes Licht. Für Bijsterbosch wird dies nach den beiden 125-ccm-Wildcards beim niederländischen GP in Assen, ein weiterer Schritt auf der Karriereleiter sein.

«In der IDM läuft es zurzeit gut für mich», stellt Bijsterbosch fest. «Mein Yamaha läuft rund und von Pirelli und Öhlins erhalten ich eine hervorragende Unterstützung. Gemeinsam mit meinem prima funktionierenden Team will ich mich gerne mit den Jungs aus der WM messen. Der Nürburgring liegt mir und ich werde das Beste draus machen.» (Quelle: Racesport.nl)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7AT