Schleiz: Absage von Moto2-Pilot Jesko Raffin

Von Esther Babel
IDM Supersport
Jesko Raffin macht keinen Abstecher nach Schleiz

Jesko Raffin macht keinen Abstecher nach Schleiz

Der Schweizer Jesko Raffin fährt die Spanische Moto2 Meisterschaft. Der IDM-Lauf am Schleizer Dreieck findet ohne ihn statt.

Da die IDM-Klassen nicht gerade wegen Überfüllung geschlossen werden müssen, lässt sich der IDM-Promoter MotorEvents einiges einfallen, um neue Kunden zu gewinnen. Unter anderem dürfen in der IDM Supersport ab dem nächsten Rennen in Schleiz auch Moto2-Piloten mitmachen. Allerdings ausserhalb der Meisterschafts-Wertung.

Ein potentieller Kandidat wäre der Schweizer und ehemalige Sieger im Yamaha R6 Dunlop Cup Jesko Raffin gewesen, der inzwischen in der Spanischen Moto2 Meisterschaft unterwegs ist. Doch dessen Teamleiter Michael Ferger erteilte der IDM nun eine Absage.

«Ich habe mit Herrn Poensgen von MotorEvents telefoniert», schildert Ferger. «Denn wir wären gerne in Schleiz gefahren. Die Vorgaben bezüglich der Lautstärke hätten wir noch hinbekommen. Allerdings wird gefordert, dass wir mit profilierten Reifen fahren. Und da gibt es für uns schlicht nichts.»

«In Spanien fahren wir Michelin und zwar profillose Reifen», erklärt Ferger. «Es gibt da bei profilierten Reifen kein Angebot. Selbst wenn es welche geben würde, würde die ganze Fahrerei nichts bringe. Mit anderen Reifen sind die Daten nicht aussagekräftig.»

«Aus diesem Grund wird bestimmt auch kein anderes Team aus Spanien anreisen», glaubt Ferger. «Ich habe auf jeden Fall noch von niemandem gehört, der fahren möchte. Ausserdem glaube ich, dass auch die 750 Euro Nenngeld niemand zahlen möchte.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
6AT