Power-Boost wird für Lexington angepasst

Von Lewis Franck
Indy Car
Überholvorgänge wollen die Rennfans sehen

Überholvorgänge wollen die Rennfans sehen

Auf der Mid-Ohio-Rundstrecke fallen die vielen Schaltvorgänge ins Gewicht.

Die IndyCar-Offiziellen waren begeistert von den positiven Auswirkungen, sprich von den zahlreichen Überholmanövern, welche der erstmalige Einsatz des Power-Boost-Knopfes in den Indycars beim Rennen in Kentucky zur Folge hatte. Den Piloten standen 20 Power-Boost-Phasen von jeweils zehn Sekunden zur Verfügung. Dies brachte je nach Einstellung fünf bis 20 Zusatz-PS, das Limit der Umdrehungen pro Minute wurde in dieser Zeit von 10’300 auf 10’500 Umdrehungen gesteigert.

Für das Rennen am kommenden Sonntag in Lexington auf dem Mid-Ohio Sports Car Course werden kleine Veränderungen vorgenommen, um das System an die Rundstrecke anzupassen. Diesmal können die Fahrer den Power-Boost 15 mal über eine Zeitphase von jeweils 20 Sekunden einsetzen, danach folgt eine Aufladungszeit von zehn Sekunden, während der die Umdrehungen pro Minute um 100 Umdrehungen fallen.

Kentucky-Sieger Ryan Briscoe erklärt: «Auf dieser Rundstrecke sind wir permanent am Schalten. Wenn wir aus der zweiten Kurve herauskommen und bis in den sechsten Gang raufbeschleunigen, werden die 10'500 Umdrehungen bei jedem Gangwechsel definitiv für einen ganz schönen Extraschub sorgen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 15.04., 23:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 15.04., 23:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 15.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 15.04., 23:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 16.04., 00:25, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 16.04., 01:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 16.04., 01:30, ORF Sport+
    Formel E 2021: 4. Rennen, Highlights aus Rom
  • Fr.. 16.04., 02:30, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Fr.. 16.04., 03:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 16.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE