Indy Car

Mikhail Aleshin aus Klinik entlassen

Von - 17.09.2014 09:29

Am Dienstag wurde Mikhail Aleshin aus dem Methodist Hospital in Indianapolis entlassen, in dem nach seinem Unfall beim IndyCar-Finale auf dem Auto Club Speedway am 29. August behandelt wurde.

«Es geht mir von Tag zu Tag besser», sagte IndyCar-Rookie Aleshin. «Ich bin sehr glücklich, wieder bei meinen Freunden und dem Team zu sein. Die Ärzte kümmern sich sehr gut um mich. Meine Genesung verläuft nach Plan und ich werde schon sehr bald wieder hinter dem Steuer sitzen.»

Aleshin, hatte sich bei dem Unfall eine Gehirnerschütterung zugezogen, Verletzungen am Brustkorb, gebrochene Rippen und ein gebrochenes Schlüsselbein. Er wurde am 9. September vom Loma Linda University Medical Center in Loma Linda in Kalifornien ins Methodist Hospital in Indianapolis verlegt. Nach seiner Verlegung wurde der Russe von Ärzten des Methodist Hospital, inklusive der medizinischen Berater der IndyCar-Serie Dr. Terry Trammell und Dr. Kevin Scheid, untersucht und an der rechten Schulter operiert.

Aleshin wird in Indianapolis bleiben und seine Rehabilitation unter der ärztlichen Aufsicht von IndyCar Medical fortsetzen Es wird erwartet, dass er sich vollständig von allen Verletzungen erholt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 18.01., 19:45, Eurosport
Motorsport
Sa. 18.01., 20:00, Eurosport
Motorsport
Sa. 18.01., 20:10, Sat.1
Go! Spezial
Sa. 18.01., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 18.01., 20:15, ORF 3
zeit.geschichte
Sa. 18.01., 20:50, Motorvision TV
Monza Rally Show 2019
Sa. 18.01., 21:20, Motorvision TV
Andros Trophy
Sa. 18.01., 22:05, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Sa. 18.01., 22:10, Eurosport
Motorsport
Sa. 18.01., 22:30, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm