Kein Gallardo in Barcelona

Von Guido Quirmbach
LMS
Kox/Rusinov steuern den einzigen Lamborghini in Barcelona

Kox/Rusinov steuern den einzigen Lamborghini in Barcelona

Debüt des neuen GT2-Lamborghini auf Spa verschoben.

Der neue GT2-Lamborghini Gallardo von Reiter-Engineerung wird nicht am Wochenende beim LMS-Auftakt in Barcelona antreten. Teamchef Hans Reiter: «Wir hatten Elektronikprobleme, die normalerweise jetzt gelöst sind, aber wir haben bislang kaum Testkilometer. Und wir möchten lieber richtig testen als dies bei einem Rennen zu tun.»

Neues geplantes Renndebüt sind die 1000km von Spa am 10. Mai. Möglicherweise, so Hans Reiter, wird der Gallardo am Montag bei den FIA GT-Tests in Paul Ricard auftauchen, dies hängt aber vom Ergebnis eines Tests ab, der heute am Salzburgring stattfindet.

Reiter Engineering ist dennoch in Barcelona vertreten, sie führen wie im letzten Jahr den Einsatz des GT1-Lambos von Kox/Rusinov durch.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 24.09., 19:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 24.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 24.09., 20:15, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Do. 24.09., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 24.09., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE