Le Mans Series setzt auf Fahrerstrecken

Von Oliver Runschke
LMS
Die LMS kehrt zurück ins malerische Donington

Die LMS kehrt zurück ins malerische Donington

Die LMS startet in ihrer neunten Saison erstmals in Zolder und Brünn und kehrt nach Donington Park zurück.

Die Aufgabe einen Kalender für die LMS-Saison 2012 zu erstellen war keine einfache für LMS-Promotor Patrick Peter. Muss der Franzose doch im kommenden Jahr die beiden bisher bestbesuchtesten LMS-Events, die 1000km von Spa und Silverstone an den FIA WEC abtreten und sich ohne Überschneidungen mit der neuen Weltmeisterschaft einen eigenen, unabhängigen Kalender basteln.

Saisonstart (30.03 – 01.04) und der offizielle Vortest (09./10.03) ist wie in den letzten Jahren auf dem HTTT Paul Ricard in südfranzösischen Le Castellet, zum zweiten Lauf tritt die LMS dann erstmals in Zolder (18. – 20.05) in Belgien an. Wie sich das LMS-Feld auf dem engen Kurs von Zolder schlägt wird spannend zu beobachten sein, in den Genuss dürften aber nur wenige Fans kommen. Den der erste Auftritt der LMS auf der ehemaligen Grand Prix-Strecke überschneidet sich ausgerechnet mit den 24h auf dem Nürburgring.

Nach den 24h von Le Mans kehrt die LMS erstmals seit 2006 wieder nach Donington Park (13. – 15.07) zurück, nach vielen gescheiterten Versuchen in der Vergangenheit tritt die Le Mans Series im September erstmals in Brünn (07. – 09.09) an. Saisonabschluss ist erst im November in Portimão (02. – 04.11), ob das Rennen an der Algarve wie bisher als Nachtrennen ausgetragen wird, ist noch offen.

Entgegen ursprünglicher Aussagen sollen im kommenden Jahr Live-TV-Bilder produziert werden, wer diese ausstrahlt ist allerdings offen.

Für die beiden bestplatzierten Teams in den Klassen LMP2, GTE-Pro und GTE-Am gibt es wie bisher Startplätze für die 24h von Le Mans 2013 zu gewinnen. Die beiden Einladungen, die man bisher durch den Sieg in der Michelin Green X Challenge gewinnen konnte, entfallen zukünftig.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
7DE