MotoGP: VR46 bleibt der Vision treu

Portimao: Mücke im Qualifying knapp geschlagen

Von Guido Quirmbach
Stefan Mücke geht morgen vom zweiten Startplatz aus ins Rennen.

Stefan Mücke geht morgen vom zweiten Startplatz aus ins Rennen.

Lapierre sichert erste Oreca-Pole. Richard Lietz erzielt Bestzeit in der GT2.

Ein spannendes Qualifying erlebte de Le Mans Series in Portimao bei beginnender Abend-Dämmerung. Der Franzose [*Person 2503 Nicolas Lapierre*] erzielte mit seinem Oreca-AIM die Bestzeit knapp vor Stefan Mücke im Lola-Aston Martin, der sich selbst für dieses Rennen nicht in der Favoritenrolle sieht.

Der Pole-Setter hingegen gab sich selbstbewusst: «Wir waren von Anfang an hier stark, deshalb hat mich die Pole nicht überrascht!» Teamkollege Olivier Panis hingegen macht sich mehr Sorgen ums Rennen: «Der Verkehr hier wird mit den vielen blinden Ecken ganz heikel.» Bruno Senna belegte Rang drei. Der Brasilianer glänzte zwar mit schnellen Sektorzeiten, konnte die aber nie zusammenbringen.

Bei den LMP2 hatte das portugiesische Team von Quifel ASM mit Olivier Pla beim Heimspiel die Nase vorn. Die GT1 sicherte sich Yann Clairay auf der Alphand-Corvette. «Eine Pole fürs Team. Das Auto wurde in Le Mans fast komplett zerstört, dazu der Unfall von Luc. Wir denken an ihn.»

Die GT2-Pole ging an [*Person 2361 Richard Lietz*]. Es war zu erwarten, aber wie so oft tauchte der JMW-Ferrari aus dem Nichts auf und legte die schnellste GT2-Zeit des Wochenendes hin. Lietz schlug ihn dann um gerade einmal 6/100 Sekunden. Gegen Ende gab es noch Zittern in der Felbermayr-Proton-Box, als Antonio Garcia mit zwei persönlichen Sektor-Bestzeiten unterwegs war, doch für den Spanier reichte es nur zu Rang drei.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 12.06., 23:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do. 13.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 00:40, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Do. 13.06., 01:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 13.06., 02:35, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Do. 13.06., 02:35, Motorvision TV
    Cars + Life
  • Do. 13.06., 03:00, DMAX
    King of Trucks
  • Do. 13.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 13.06., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5