Drei Lola-Aston Martin am Ring

Von Oliver Runschke
LMS
Aston Martin bringt drei Lola zum Ring

Aston Martin bringt drei Lola zum Ring

Beim 1000km-Rennen am Nürburgring plant Aston Martin Racing den Einsatz von drei Werksautos.

Überraschung bei den 1000km vom Nürburgring in gut zehn Tagen: Aston Martin Racing plant in der Eifel den Einsatz von drei Lola-Aston Martin. Zum Zuge kommt das komplette Le Mans-Fahreraufgebot von Aston Martin, mit Ausnahme von Anthony Davidson und Jos Verstappen.

Den #007 Lola-Aston Martin teilt sich das Stammtrio Stefan Mücke, Jan Charouz und Tomas Enge, im Schwesterauto mit der #009 fahren Darren Turner und Harold Primat. Ein drittes Lola-Coupé bringt Aston Martin mit der Startnummer #008 unter der Nennung von Aston Martin Racing Eastern Europe zum Ring, gesteuert von Miguel Ramos und Stuart Hall.

Auf der vorläufigen Starterliste der 1000km finden sich derzeit 38 Fahrzeuge, darunter zehn LMP1.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 16.04., 10:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
  • Fr.. 16.04., 11:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 16.04., 14:25, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
  • Fr.. 16.04., 14:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 16.04., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 16.04., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 16.04., 16:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 16.04., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 16.04., 16:55, Motorvision TV
    Classic
  • Fr.. 16.04., 17:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE