Team Felbermayr-Proton will Titel verteidigen

Von Guido Quirmbach
LMS
Die amtierenden Titelträger auf ihrem Felbermayr-Proton-Porsche

Die amtierenden Titelträger auf ihrem Felbermayr-Proton-Porsche

Auch im nächsten Jahr in der LMS mit zwei Porsche dabei. Dazu mit wenigstens einem Wagen in Le Mans am Start.

Das Team Felbermayr-Proton aus dem schwäbischen Ummendorf wird auch im nächsten Jahr an der Le Mans Series (LMS) teilnehmen. Geplant ist wieder der Einsatz von zwei Porsche 997 GT3 RSR neuester Bauart.

Über die Fahrer ist noch nichts bekannt: «Wir arbeiten aber daran, in gleicher Zusammensetzung wie im Vorjahr antreten zu können» sagte Teamchef [*Person Christian Ried*] gegenüber SPEEDWEEK. In der abgelaufenen Saison gewannen [*Person Marc Lieb*] und [*Person Richard Lietz*] mit drei Saisonsiegen die Gesamtwertung in der GT2-Kategorie.

Dazu werden die 24h von Le Mans bestritten. Einen Startplatz hat das Team durch den Gewinn der LMS sicher. Für einen zweiten Platz ist man auf Goodwill vom ACO angewiesen. Der hat aber verkündet, bei den zukünftigen Auswahlkriterien auch zu berücksichtigen, ob die Teams alle Rennen der eingeschriebenen Serie bestritten haben. Wenn es danach geht, führt an Felbermayr-Proton kein Weg vorbei: Sie waren seit ihrem Einstieg in der LMS bei allen Rennen komplett dabei, selbst 2007 in Sao Paulo brachte man drei Porsche an den Start. Und 2009 bestritt man darüber hinaus noch die Asian Le Mans Series.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 11:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di. 01.12., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Di. 01.12., 12:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 01.12., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
7DE