Strakkas Honda-Pläne

Von Oliver Runschke
LMS
Danny Watts (li.) fährt 2010 Honda

Danny Watts (li.) fährt 2010 Honda

Strakka Racing über den Wechsel zum HPD ARX-01c und die Pläne für 2010.

Als erstes europäisches Team vertraut [*Team Strakka Racing*] im kommenden Jahr auf einen in HPD (Honda Performance Developments) ARX-01c umgetauften ehemaligen Werks-LMP2-Acura aus der ALMS. Im November absolvierte die britische Mannschaft, die in der Le Mans Series in diesem Jahr mit einem Ginetta-Zytek LMP1 antrat, in Misano einen ersten Test mit dem LMP2 aus der Feder von Virgin Racing-Designer Nick Wirth.

«Der Wechsel zu HPD war ein logischer Schritt», erklärte Strakka-Teammanager Piers Phillips die Hintergründe zum Wechsel des Sportgerätes. «Wir haben in unseren Gesprächen mit HPD schnell gemerkt, das wir dort die Betreuung und ein Produkt erhalten, um uns gemeinsam mit einem Hersteller weiter zu entwickeln. Für uns ist es sinnvoller in der LMP2-Klasse anzutreten, als nochmals eine Saison in der LMP1 zu versuchen, wo es immer schwieriger wird, gegen die werksunterstützten Teams anzutreten. Die Ersparnis in der LMP2-Klasse im Gegensatz zur LMP1-Klasse ist nicht sonderlich gross, aber die Chance auf bessere Ergebnisse ist dort für ein Privatteam wie wir es sind grösser.»

Der erste Test in Italien mit dem bisher von Fernandez Racing in der ALMS eingesetzten ARX-01 verlief bereits vielversprechend. Neben dem Sohn von Teambesitzer Harry Leventis, [*Person Nick Leventis*] und Stammpilot [*Person Danny Watts*] testeten für das britische Team auch David Brabham, Jonny Kane und Andrea Piccini.

Die Planung von Strakka Racing sieht vor den HPD ARX-01 im nächsten Jahr in der LMS einzusetzen, und vorbehaltlich eines Startplatzes, auch bei den 24h von Le Mans. Strakka verfolgt einen Zweijahresplan mit dem LMP2, 2011 würde durch das neue Regelwerk des ACO dann aus dem bisherigen LMP2 ein LMP1. Die Briten könnten in der LMS dann um den Gesamtsieg fahren.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
6DE