Exklusiv: In Chile wird eine MotoGP-Piste gebaut

Von Günther Wiesinger
MotoGP

Argentinien machte 2014 den Anfang, 2015 kommt Goiania/Brasilien auf den Kalender, 2016 will auch Chile einen MotoGP-Event. Die Piste ist bereits im Bau.

Schon nach dem Argentinien-GP 2014 hatte SPEEDWEEK.com berichtet, dass sich auch im benachbarten Chile ein MotoGP-Rennen anbahnen könnte.

Die Dorna-Manager Carmelo Ezpeleta und Javier Alonso hatten Ende Aprili in Las Termas bereits eine Abordnung aus Chile empfangen.

«Der Vorteil ist», erklärte Ezpeleta damals, «dass in solchen Ländern neue Rennstrecken zu vergleichsweise geringen Kosten gebaut werden können. Es steht genug Bauland zur Verfügung.»

Jetzt werden die chilenischen Pläne konkreter. Denn der Italiener Franco Uncini, 1992 Halbliter-Weltmeister auf Suzuki, hat die Hintermänner der geplanten Rennstrecke vor wenigen Tagen gemeinsam mit Javier Alonso besucht.

Sie trafen Antonio D'Angelo, den Director der Firma «React Sports», die als GP-Promoter auftreten und das Autódromo Internacional de Codegua (AIC) als Schauplatz für den MotoGP-Event in Chile fertigbauen und finanzieren wird.

Juan Pablo Morales ist als Architekt für das Layout des Autódromos verantwortlich. Uncini verschaffte sich einen Überblick über die geplanten Sicherheitsvorkehrungen und Auslaufzonen, er gab nützliche Hinweise für die weiteren Bauphasen. Die Dorna kann sich vorstellen, 2015 schon einen Superbike-WM-Lauf in Chile abzuwickeln.

«Das wären grossartige Neuigkeiten für unser Land. Chile wird mit der MotoGP-WM voraussichtlich die wichtigste Motorrad-Rennserie der Welt ins Land bringen», erklärte Antonio D’Angelo. «Wenn wir die Superbike-WM und die MotoGP-Serie erhalten, werden wir Events von weltweiter Bedeutung bekommen, vergleichbar mit der Formel 1 oder der Fussball-WM.»

Aber Franco Uncini wiegelt ab. «Das muss alles noch genau studiert und entschieden werden», gab er sich gegenüber SPEEDWEEK.com zurückhaltend.

Javier Alonso schliesst aber nicht aus, dass im Oktober 2015 in Chile ein Superbike-WM-Lauf gefahren wird und im März oder April 2016 erstmals ein «Gran Premio de la República de Chile» auf den GP-Kalender kommen wird. Dieser WM-Lauf könnte dann als «back to back»-Rennen an zwei aufeinander folgenden Wochenenden mit Argentinien abgewickelt werden.

Ein paar Daten zum Autódromo Internacional de Codegua: Die Piste wird in Fundo La Estancilla errichtet, rund 17 km nördlich von Rancagua. Mit Johnny Bonilla und Pablo Péon wurden Experten aus Brasilien und Argentinien herangezogen, um die Rennstrecke auch Tourenwagen-tauglich zu machen.

Der Asphaltbelag ist bereits aufgebracht, erste Amateurrennen wurden bereits durchgeführt. Im Frühjahr 2015, so schwebt es den Chilenen vor, sollen die ersten nationalen Rennen stattfinden.Die Infrastruktur lässt noch arg zu wünschen übrig, es gibt keine ordentlichen Tribünen, kein modernes Media Centre und so weiter.

Momentan wird mit Errichtungskosten von 20 Millionen US-Dollar kalkuliert. Die Piste soll 4,6 km lang und 13 Meter breit sein, die Start/Zielgerade wird sogar eine Breite von 16 Meter aufweisen.

Das Fahrerlager soll sich über 45.000 Quadratmeter erstrecken. Über der modernen Boxenanlage sind 36 VIP-Räume geplant, dazu soll ein Shopping-Boulevard mit 7000 Quadratmetern gebaut werden mit Restaurants, Souvenir-Lädern und Aussichtsterrasssen.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm