Bananenschalen, überall

Von Nadja Zele
Daumen hoch! Das will Paul Bonhomme in Perth wiederholen

Daumen hoch! Das will Paul Bonhomme in Perth wiederholen

Paul Bonhomme blickt auf das Chaos-Rennen von Abu Dhabi zurück: «Hinter jedem Turn, stellte dir irgendetwas das Bein.»

Abu Dhabi – es war heiss und, verdammt, es hat Spass gemacht! Wir gingen mit einer milden Brise Optimismus ins Rennen. Unsere Trainingszeiten waren okay. Am Renntag änderte der Wind die Richtung und kam statt aus dem Norden direkt aus der Wüste, dem Süden. Auf meiner Anzeige blinkten 45 Grad, bevor ich die Belüftungsdüsen schloss! Was danach passierte, war der vielleicht spannendste Renntag, den wir bisher erlebt haben.

Mir bereitete die Motorkühlung Kopfzerbrechen, und mit der neuen Windrichtung musste ich eine neue Linie finden. In der Wildcard-Session wurde Rakhmanin disqualifiziert, er überflog die Zuschauerlinie. Maclean konnte in den Top 12 nicht starten, und Arch wurde wegen gefährlichen Fliegens disqualifiziert.

Dann die Super 8. Ich schaffte es auf Platz 3, trotz Zwei-Sekunden-Strafe. Nicht ideal, aber ich war froh, es in die nächste Runde geschafft zu haben. Chambliss und Dolderer wurden dann auch wegen gefährlichen Fliegens disqualifiziert. Wir haben nie zuvor so viele Disqualifikationen wegen gefährlichen Fliegens gesehen. Waren die Stewards strenger, oder war die Hitze der Grund? Es war eine Kombination aus beiden. Wir flogen in einer unerträglichen Hitze, und es war von Minute zu Minute schwieriger, konzentriert zu bleiben und präzise zu fliegen. Hall und Goulian konnten dann beide ihren Motor nicht starten.

Lamb und ich wussten vor dem Abheben in die Final 4, dass uns das Podium sicher war. Besenyei war bereits in der Luft, er wusste nichts. 1:14,06 – mein letzter Lauf war akzeptabel. Die Laufzeit hat mit der Hitze zu tun. Ich bin sicher, was die Saison auch bringen mag, wir werden nicht mehr bei so Sauna-ähnlichen Temperaturen fliegen. Das Wochenende war grossartig. Wir halten den Fokus, lernen und wissen, dass die Strasse im Air Race mit Bananenschalen vollgepflastert ist. Wir werden unser Bestes geben, um nicht auszurutschen!
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 20.01., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Do.. 20.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 20.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 20.01., 04:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 20.01., 05:10, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do.. 20.01., 05:40, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 20.01., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 20.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 20.01., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 20.01., 06:30, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
17DE