Power-Paket am Start

Von Nadja Zele
Air Race
Fast schon rennfertig – die neue MXS-R von Rakhmanin

Fast schon rennfertig – die neue MXS-R von Rakhmanin

Neues Flugzeug, neue Ausgangsposition. Der russische Top-Pilot Sergey Rakhmanin startet 2009 mit Sicherheit richtig fest durch.

Rahkmanin hat im Kunstflug alles abgeräumt: Weltmeistertitel (zwei Mal), Landesmeistertitel (fünf Mal) und Europameistertitel (ein Mal). Im Red Bull Air Race flog der 47-Jährige bis dato hinten nach. Dafür gibt es eine äusserst unkomplizierte Erklärung. Sein Flugobjekt war alles andere als schnell. Doch von der Edge 540 hat sich der Sankt Petersburger in der Winterpause verabschiedet. Jetzt will er in seiner nagelneuen MXS-R zeigen, dass es ihm weder an Flugtalent geschweige denn an Flugerfahrung und schon gar nicht an Siegespotenzial mangelt.

Wie oft hattest Du bis jetzt die Chance Deine MXS-R zu fliegen?

Sergey Rakhmanin (SR): «Ein paar Mal während meiner USA-Besuche im Dezember 2008. Ich habe vier Flugstunden auf der Maschine. Aber schon nächste Woche fliege ich nach North Carolina und werde den Flieger gemeinsam mit meinem Team rennbereit machen.»

Bis zum Eröffnungsrennen in Abu Dhabi sollen es also wie viele Flugstunden werden?
SR: «An die 25 will ich schon schaffen.»

Was muss an Deinem Flieger noch alles gemacht werden, bis er rennfertig ist?
SR: «Abgesehen von den Testflügen, müssen wir noch ein paar Anpassungen machen, um das Technische Reglement zu erfüllen und einige andere Dinge, auf die ich jetzt nicht näher eingehen will.»

Wo im Starterfeld siehst Du Dich in dieser Saison?
SR: «Ob ich jetzt an der Spitze mitfliege oder im Mittelfeld, hängt nicht nur von mir und meinem Flugzeug ab, sondern natürlich auch von der Performance der anderen. Keiner von ihnen ist in der Winterpause faul gewesen. Die anderen Teams haben entweder einen neuen Flieger, oder sie haben aus ihrem letztjährigen noch mehr Power heraus gekitzelt. Nach den ersten beiden Rennen wissen wir mehr. Momentan kann ich nur bestätigen, dass meine neue MXS-R viel schneller ist, als die Edge 540 mit der ich in den letzten beiden Jahren geflogen bin.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 18.09., 11:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 11:15, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 11:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball EM 2016 Island - Österreich
  • Fr. 18.09., 12:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 13:00, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball EM 1996: Deutschland - Tschechien
  • Fr. 18.09., 13:15, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 13:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr. 18.09., 14:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Toskana
  • Fr. 18.09., 15:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
7DE