Marcel Duinker (Kawasaki): «Haslam ist ein Champion»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Leon Haslam und Marcel Duinker

Leon Haslam und Marcel Duinker

Zwischen 2012 und 2018 arbeitete Marcel Duinker im Kawasaki-Werksteam mit Tom Sykes zusammen, beim Aragón-Test betreute der Niederländer mit Leon Haslam erstmals dessen Nachfolger.

Für Außenstehende wirkten Tom Sykes und Marcel Duinker wie Brüder, mindestens im Geiste. Immerhin sieben Jahren verbrachten der Brite und der Niederländer im Kawasaki-Werkteam Seite an Seite und erreichen gemeinsam den Gewinn der Superbike-WM 2013, dazu Laufsiege, Podestplätze und Pole-Position.

Seit dem Aragón-Test am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche betreut Duinker als Cheftechniker nun Leon Haslam. «Ich war von Anfang an damit zufrieden und sehr zuversichtlich», sagte Duinker. «Er ist immerhin BSB-Champion und bringt Erfahrungen mit verschiedenen Bikes, Rennserien und Reifenmarken mit.»

Duinker ließ Haslam beim ersten gemeinsamen Test mit bewährten Fahrwerksabstimmung fahren. «Wir hatten zwei verschiedene Settings ausgewählt, um eine Richtung zu bekommen», erklärte der Cheftechniker. «Leon entschied sich eindeutig und nach ein paar kleinen Justierungen war er vom Speed auf einem Niveau unserer direkten Gegner, die in den vergangenen Jahren einige Rennen gewonnen hatten. Damit konnten wir sehr zufrieden sein.»

Am verregneten zweiten Testtag war keine produktive Arbeit möglich. «Nach nur einem Tag auf der Strecke sind wir mit positiven Erkenntnissen auf dem richtigen Weg», hielt Duinker fest. «Wir können zuversichtlich sein, dass wir beim nächsten Test in Jerez weitere Fortschritte machen werden.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsport: Entschleunigung ist das Gebot der Stunde

Von Günther Wiesinger
Die Coronakrise hat den globalen Motorsport und viele andere Großanlässe zum Erliegen gebracht. Jetzt ist Zeit für Besinnung. Ein Impfstoff ist momentan wichtiger als die Austragung von Risikosportarten.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 08.04., 12:15, ORF Sport+
FIA Formel E: Best of Saudi Arabien, Chile, Mexiko und Marakkesch
Mi. 08.04., 14:30, Disney Junior
Micky Maus Wunderhaus - Die Wunderhaus - Rallye
Mi. 08.04., 15:00, ORF Sport+
Formel 1 Saison 1993: Großer Preis von Europa
Mi. 08.04., 15:15, ORF Sport+
Formel 1 Saison 1991: Großer Preis von Australien, Highlights
Mi. 08.04., 15:30, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mi. 08.04., 15:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 08.04., 18:00, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
Mi. 08.04., 18:20, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Mi. 08.04., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mi. 08.04., 18:40, Einsfestival
Sturm der Liebe
» zum TV-Programm
172