Jonas Folger: «Eine andere Welt gegenüber der IDM»

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Jonas Folger in Estoril

Jonas Folger in Estoril

Die beiden freien Trainings der Superbike-WM in Estoril beendete Jonas Folger in der kombinierten Zeitenliste am Freitag auf Platz 8. Die Zeiten haben bereits eine erstaunlich hohe Qualität.

In FP1 am Freitagmorgen verlor Jonas Folger bei seinem zweiten Wildcard-Einsatz in der Superbike-WM auf dem Circuito do Estoril 1,030 sec auf den Schnellsten Scott Redding (Aruba.it Ducati).

Im zweiten Training büßte der Mühldorfer aus dem Team Bonovo action by MGM Yamaha zwar einen Platz ein, reduzierte seinen Rückstand auf die Spitze aber auf 0,742 sec.

«Das war ein anständiges Training», urteilte Folger im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Im ersten Training hat sich jeder auf die Strecke eingeschossen, im zweiten haben alle an der Feinabstimmung gearbeitet und eine Schippe draufgelegt. Wir sind auf einem guten Weg und haben die richtige Übersetzung. Der erste und zweite Sektor ist sehr gut, im dritten verliere ich viel. Wir müssen schauen, woran das liegt, ansonsten können wir uns nicht beschweren.»

«Die ersten Dreiviertel des zweiten Trainings stand ich bei 1:38,0 min an», ergänzte der Deutsche Meister. «Kurz vor Schluss fuhr ich an die Box und sammelte mich. Dann ging ich mit frischem Kopf noch mal raus, es hat funktioniert und ich fuhr 1:37,6 min. Eigentlich wollte ich einem Schnellen hinterherfahren, das bringt immer viel. Aber ich habe es trotzdem geschafft.»

Erstaunlich: Reddings Bestzeit 1:36,886 min ist besser als die schnellste MotoGP-Rennrunde in Estoril; die 1:36,909 min von Jorge Lorenzo datiert allerdings auch aus dem Jahr 2012.

«Die Superbikes sind schon sehr fortgeschritten», betonte Folger. «Ich habe ja den direkten Vergleich zu unserem IDM-Bike, das schon ein großer Schritt gegenüber der Serie ist. IDM zum WM-Motorrad ist noch mal eine Welt. Was man hier am Rahmen und der Geometrie alles einstellen kann, das kann man nicht mit einem Stock-Motorrad vergleichen. Die letzten Jahre hat sich vor allem mit der Elektronik und der Leistung viel getan. Als ich für Yamaha MotoGP fuhr sagten sie immer pauschal, die R1 läge zehn Jahre hinter der M1.»

Ergebnis Superbike-WM, Estoril, FP2
Pos Fahrer Motorrad Zeit Diff
1. Scott Redding Ducati 1:36,886 min
2. Toprak Razgatlioglu Yamaha 1:36,975 + 0,089 sec
3. Loris Baz Yamaha 1:37,084 + 0,198
4. Jonathan Rea Kawasaki 1:37,443 + 0,557
5. Alex Lowes Kawasaki 1:37,563 + 0,677
6. Garrett Gerloff Yamaha 1:37,606 + 0,720
7. Chaz Davies Ducati 1:37,626 + 0,740
8. Jonas Folger Yamaha 1:37,628 + 0,742
9. Michael van der Mark Yamaha 1:37,775 + 0,889
10. Leon Haslam Honda 1:37,883 + 0,997
11. Alvaro Bautista Honda 1:37,914 + 1,028
12. Tom Sykes BMW 1:37,936 + 1,050
13. Michael Rinaldi Ducati 1:38,241 + 1,355
14. Xavi Fores Kawasaki 1:38,266 + 1,380
15. Sylvain Barrier Ducati 1:38,375 + 1,489
16. Federico Caricasulo Yamaha 1:38,515 + 1,629
17. Matteo Ferrari Ducati 1:38,766 + 1,880
18. Eugene Laverty BMW 1:38,925 + 2,039
19. Leandro Mercado Ducati 1:39,101 + 2,215
20. Eric Granado Honda 1:39,326 + 2,440
21. Sheridan Morais Kawasaki 1:39,708 + 2,822
22. Takumi Takahashi Honda 1:39,787 + 2,901
23. Loris Cresson Kawasaki 1:42,683 + 5,797

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
5DE