Estoril FP1: Redding wirft Fehdehandschuh – Folger 7.

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Scott Redding

Scott Redding

Nach 26 Jahren Pause ist Estoril zurück im Kalender der Superbike-WM und an diesem Wochenende Ort des großen Showdowns. Im ersten freien Training hatte Scott Redding die Nase gegenüber Jonathan Rea vorne.

1988 und 1993 gastierte die Superbike-WM schon mal auf dem Circuito do Estoril, an der Atlantikküste westlich von Lissabon. Danach gab es 26 Jahre Pause, so viel Zeit lag noch nie zwischen zwei Events auf der gleichen Rennstrecke.

Zwei wichtige Kämpfe stehen uns bevor: Jene um Platz 1 und 3 in der Weltmeisterschaft.

Johnny Rea muss in den drei Rennen in Portugal lediglich drei Punkte sammeln, um zum sechsten Mal in Folge (!) Weltmeister zu werden. Und das auch nur, falls Scott Redding alle Rennen gewinnt. Wird Redding im ersten Lauf Zweiter, ist Rea unabhängig von seinen Ergebnissen Champion.

Auf den dritten Platz haben rechnerisch noch Chaz Davies (Ducati/222 Punkte), Michael van der Mark (Yamaha, 203), Alex Lowes (Kawasaki, 179), Toprak Razgatlioglu (Yamaha, 175) und Michael Rinaldi (Ducati, 166) Chancen.

MotoGP war zum letzten Mal 2012 in Estoril, damals siegte Casey Stoner (Honda) vor Jorge Lorenzo (Yamaha) und Dani Pedrosa (Honda). Nur deren Zeiten können auf dem 4,182 km langen Kurs als Referenz herhalten.

Den MotoGP-Pole-Rekord hält seit 2008 Lorenzo mit 1:35,715 min. Die schnellste Rennrunde fuhr ebenfalls der Spanier, 2012 in 1:36,909 min.

Nach der Hälfte der ersten 50-Minuten-Session führte Redding mit 1:37,448 min und lag damit über eine Sekunde vor dem Rest des Feldes. In Anbetracht dessen, dass kein Team vorher in Estoril getestet hat und lediglich Daten aus der Endurance-WM und Spanischen Meisterschaft vorlagen, eine sehr beachtliche Zeit.

15 min vor Ende steigerte sich Redding auf 1:37,373 min und zuletzt bis auf 1:37,181 min. Damit distanzierte der Engländer den erneut sehr starken Zweiten Garrett Gerloff (GRT Yamaha) um 0,438 sec. Ihm folgen die Yamaha-Kollegen Loris Baz, Toprak Razgatlioglu und Michael van der Mark.

WM-Leader Rea lag 10 min vor Ende mit 1,461 sec Rückstand auf Platz 9, steigerte sich dann aber auf Platz 6 (+0,651 sec).

Der Deutsche Meister Jonas Folger ist zum zweiten Mal nach Barcelona mit seinem Team Bonovo action by MGM Yamaha mit Wildcard dabei. In den ersten 25 Minuten lag Jonas immer in den Top-8, dann verbesserte er sich zwischenzeitlich auf Rang 4. Letztlich landete der Bayer auf dem starken 7. Platz, 1,030 sec hinter der Spitze.

Das BMW-Werksteam mit Tom Sykes und Eugene Laverty agierte das gesamte Training über unscheinbar, die Briten landeten nur auf den Plätzen 13 und 16.

Das Gleiche gilt für Honda: Alvaro Bautista und Leon Haslam wurden 11. und 12.

Ergebnisse Superbike-WM Estoril FP1:

1. Scott Redding (GB), Ducati, 1:37,181 min
2. Garrett Gerloff (USA), Yamaha, +0,438 sec
3. Loris Baz (F), Yamaha, +0,499
4. Toprak Razgatlioglu (TR), Yamaha, +0,550
5. Michael van der Mark (NL), Yamaha, +0,648
6. Jonathan Rea (GB), Kawasaki, +0,651
7. Jonas Folger (D), Yamaha, +1,030
8. Alex Lowes (GB), Kawasaki, +1,317
9. Federico Caricasulo (I), Yamaha, +1,357
10. Chaz Davies (GB), Ducati, +1,382
11. Alvaro Bautista (E), Honda, +1,399
12. Leon Haslam (GB), Honda, +1,483
13. Tom Sykes (GB), BMW, +1,565
14. Xavi Fores (E), Kawasaki, +1,620
15. Michael Rinaldi (I), Ducati, +1,676
16. Eugene Laverty (IRL), BMW, +1,778
17. Matteo Ferrari (I), Ducati, +2,116
18. Sylvain Barrier (F), Ducati, +2,401
19. Takumi Takahashi, Honda, +3,176
20. Leandro Mercado (RA), Ducati, +3,342
21. Sheridan Morais (ZA), Kawasaki, +3,972
22. Eric Granado (BR), Honda, +4,267
23. Loris Cresson (F), Kawasaki, +6,461

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 09.05., 21:00, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • So.. 09.05., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 09.05., 21:45, Sport1
    Motorsport - AvD Motor & Sport Magazin
  • So.. 09.05., 21:50, Motorvision TV
    FIM World Championship Speedway
  • So.. 09.05., 22:00, Motorvision TV
    FIM World Championship Speedway
  • So.. 09.05., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 09.05., 23:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • So.. 09.05., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • So.. 09.05., 23:30, Sport1
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So.. 09.05., 23:40, Motorvision TV
    Monster Energy S-X Open Auckland
» zum TV-Programm
3DE