Ten Kate Yamaha jubelt: «Bei Aegerter alles perfekt»

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Dominique Aegerter machte Ten Kate Yamaha viel Freude

Dominique Aegerter machte Ten Kate Yamaha viel Freude

Nach den bisherigen Wintertests muss man von Ten Kate Yamaha und Dominique Aegerter klar zu den Titelfavoriten der Supersport-WM 2021 zählen. Teammanager Kervin Bos zieht eine erste Bilanz.

Zwei Wochen verbrachte das Ten Kate Team in Spanien, um mit seinen diesjährigen Piloten auf verschiedenen Rennstrecken zu testen. Das Roll-Out mit der Yamaha R6 wurde zwei Tage lang in Almeria absolviert, jeweils zwei weitere Testtage standen in Barcelona und Aragón an. Ein Test auf der Piste in Navarra wurde wegen behördlicher Auflagen abgesagt.

Aegerter bestätigte mit Testbestzeiten in Barcelona und Aragón, dass er bereits in seiner ersten Supersport-Saison zu den Titelkandidaten zählt. Im MotorLand fuhr der Schweizer eine halbe Sekunde schneller (1:53,865 min) als der Rundenrekord von Weltmeister Andrea Locatelli (1:54,384 min, 2020 auf Yamaha). Selbst der sechs Jahre alte Pole-Rekord von Jules Cluzel (1:53,138 min) kommt langsam in Reichweite. Für den Saisonauftakt in Aragón am 21.-23. Mai ist das ermutigend.

«Wir sind seit zwei Wochen in Spanien unterwegs und ich muss sagen: Es war ein großartiger Test», sagte ein zufriedener Teammanager Kervin Bos. «Auf Dominiques Seite lief es perfekt. Er hat getan, was wir uns erhofft hatten. Dominique passt perfekt zu Ten Kate – er kombiniert harte Arbeit mit Spaß.»

Weniger optimal läuft es dagegen noch beim zweiten Ten Kate-Piloten. Der Indonesier Galang Hendra Pratama stürzte sowohl in Barcelona und Aragón und vermisst noch das erforderliche Vertrauen mit der Yamaha R6.

«Galang hatte einen Test mit Höhen und Tiefen. Unser Fokus liegt darauf, seinem Fahrstil Struktur zu verleihen, und das braucht Zeit», grübelte der Niederländer. «Ich bin überzeugt, dass er noch an Speed zulegen wird. Die Zusammenarbeit mit ihm ist tadellos und ich denke, dass wir auch mit ihm eine großartige Saison haben werden.»

Vor dem ersten Saisonmeeting wird Ten Kate auf seiner Heimstrecke in Assen einen weiteren Test absolvieren.

Zeiten Supersport-Test Aragon, 7. April 2021:
1. Domi Aegerter (CH), Yamaha, 1:53,865 min
2. Hannes Soomer (EST), Yamaha, 1:54,367
3. Federico Fuligni (I), Yamaha, 1:54,481
4. Marc Alcoba (E), Yamaha, 1:54,822
5. Davide Pizzoli (I), Yamaha, 1:54,892
6. Galang Hendra Pratama (IND), Yamaha, 1:57,430
7. Stephane Frossard (CH), Yamaha, 1:58,873
8. Pawel Szkopek (PL), Yamaha, 1:59,381

Zeiten Supersport-Test Aragon, 6. April 2021:
1. Hannes Soomer (EST), Yamaha, 1:55,368 min
2. Federico Fuligni (I), Yamaha, 1:55,452
3. Marc Alcoba (E), Yamaha, 1:55,574
4. Domi Aegerter (CH), Yamaha, 1:55,835
5. Davide Pizzoli (I), Yamaha, 1:56,340
6. Galang Hendra Pratama (IND), Yamaha, 1:56,601
7. Vertti Takala (FIN), Yamaha, 1:57,989
8. Stephane Frossard (CH), Yamaha, 1:59,265
9. Pawel Szkopek (PL), Yamaha, 2:00,330

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 16.04., 10:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
  • Fr.. 16.04., 11:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 16.04., 14:25, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
  • Fr.. 16.04., 14:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 16.04., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 16.04., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 16.04., 16:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 16.04., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 16.04., 16:55, Motorvision TV
    Classic
  • Fr.. 16.04., 17:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
2DE