Misano, FP2: Aegerter Dritter, Öttl Elfter

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Dominique Aegerter steigerte sich im FP2

Dominique Aegerter steigerte sich im FP2

Beim Meeting der Supersport-WM 2021 in Misano sind 34 Piloten am Start, die Abstände eng wie selten. Hinter Manuel Gonzalez und Steven Odendaal überzeugte Dominique Aegerter als Dritter. Krummi und Öttl müssen nachlegen.

Am Vormittag hatte sich der talentierte Manuel Gonzalez (ParkinGO Yamaha) die Bestzeit vor Gaststarter Filippo Fuligni und Federico Caricasulo gesichert. Bester deutschsprachiger Teilnehmer war Randy Krummenacher (EAB Yamaha) auf Platz 6, unmittelbar vor seinem Schweizer Landsmann Dominique Aegerter. Der WM-Dritte Philipp Öttl (Kawasaki Puccetti) wurde hinter WM-Leader Steven Odendaal (Bardahl Evan Bros Yamaha) Neunter..

Die Piloten der Supersport-WM taten sich bei den höheren Asphalttemperaturen am Nachmittag zunächst deutlich schwerer, ihre Rundenzeiten vom Vormittag zu verbessern. Nach 20 Minuten verzeichneten 14 von 34 Piloten eine Steigerung, die schnellste Zeit legte mit Roberto Mercandelli (Yamaha) einer der starken Wildcard-Piloten in 1:38,674 min vor.

Als Führender ging Dominique Aegerter in 1:38,596 min in die letzten 15 Minuten des FP2. innerhalb 0,4 sec folgten Krummi und Öttl in den Top-5. Eine deutliche Steigerung zeigte MV Agusta-Ass Niki Tuuli in 1:39,199 auf Platz 7.

Von den Top-Piloten hatte zehn Minuten vor dem Ende Jules Cluzel (GMT94 Yamaha), Krummenacher, Caricasulo und WM-Leader Steven Odendaal (Evan Bros Yamaha) noch keine Zeitenverbesserung erreicht.

In den letzten Minuten legten alle Piloten es auf eine schnelle Rundenzeit an. Gonzalez verbesserte sich auf eine 1:38,473 min und liegt damit in der kombinierten Zeitenliste vor Odendaal, Aegerter, Tuuli und Mercandelli. Mit geringer Abständen hinter den Top-5 folgen Caricasulo, Cluzel, Fuligni, Hannes Soomer, Krummenacher (10.) und Philipp Öttl (11./Kawasaki).

Bis Platz 20 beträgt der Rückstand weniger als eine Sekunde!

Ergebnis Supersport-WM, Misano, kombiniert FP1/FP2
Pos Fahrer Motorrad FP1 FP2
1. Manuel Gonzalez Yamaha 1:38,789 min 1:38,473 min
2. Steven Odendaal Yamaha 1:39,041 1:38,511
3. Dominique Aegerter Yamaha 1:38,943 1:38,596
4. Niki Tuuli MV Agusta 1:40,235 1:38,605
5. Roberto Mercandelli Yamaha 1:39,466 1:38,674
6. Federico Caricasulo Yamaha 1:38,855 1:38,794
7. Jules Cluzel Yamaha 1:38,890 1:38,821
8. Filippo Fuligni Yamaha 1:38,851 1:39,031
9. Hannes Soomer Yamaha 1'38.902 1'39.383
10. Randy Krummenacher Yamaha 1:38,929 1:38,927
11. Philipp Öttl Kawasaki 1:39,119 1:38,975
12. Kevin Manfredi Yamaha 1:39,395 1:39,032
13. Raffaele De_Rosa Kawasaki 1:39,377 1:39,197
14. Can Öncü Kawasaki 1:39,338 1:39,282
15. Luca Bernardi Yamaha 1:39,300 1:39,309

 

Ergebnis Supersport-WM, Misano, FP2
Pos Fahrer Motorrad Zeit Diff
1. Manuel Gonzalez Yamaha 1:38,473 min
2. Steven Odendaal Yamaha 1:38,511 + 0,038 sec
3. Dominique Aegerter Yamaha 1:38,596 + 0,123
4. Niki Tuuli MV Agusta 1:38,605 + 0,132
5. Roberto Mercandelli Yamaha 1:38,674 + 0,201
6. Federico Caricasulo Yamaha 1:38,794 + 0,321
7. Jules Cluzel Yamaha 1:38,821 + 0,348
8. Randy Krummenacher Yamaha 1:38,927 + 0,454
9. Philipp Öttl Kawasaki 1:38,975 + 0,502
10. Filippo Fuligni Yamaha 1:39,031 + 0,558
11. Kevin Manfredi Yamaha 1:39,032 + 0,559
12. Raffaele De_Rosa Kawasaki 1:39,197 + 0,724
13. Can Öncü Kawasaki 1:39,282 + 0,809
14. Luca Bernardi Yamaha 1:39,309 + 0,836
15. Federico Fuligni Yamaha 1:39,318 + 0,845

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 23.06., 23:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 24.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 24.06., 01:30, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 1. Station Polen
  • Do.. 24.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 24.06., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Do.. 24.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 24.06., 03:30, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2000 - Großer Preis von Belgien
  • Do.. 24.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 24.06., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 24.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
» zum TV-Programm
3DE