IRRC Schleiz: Zweimal Didier Grams

Von Andreas Gemeinhardt
Strassensport Sonstiges
Didier Grams (226) und Tom van Looy (126)

Didier Grams (226) und Tom van Looy (126)

Didier Grams setzte auch in Schleiz seine Siegesserie in der International Road Racing Championship fort. Podiumsplätze für Ronny Lorenz und Thilo Häfele.

Didier Grams holte sich im vergangenen Jahr ungeschlagen den Titel in der International Road Racing Championship. Zum Saisonstart auf dem Schleizer Dreieck dominierte der 28-jährige Suzuki-Pilot erneut und gewann beide Läufe souverän.

Im ersten Rennen blieb Tom van Looy (BEL/Suzuki) anfangs in Schlagdistanz zum Spitzenreiter, konnte aber letztendlich das Tempo von Grams nicht mehr mitgehen. Ronny Lorenz (D/Kawasaki) und Thilo Häfele (D/BMW) belegten die Plätze 3 und 4.
Stefan Holz (D/BMW/Platz 8), Thomas Gottschalk (D/Kawasaki/12.) und Frank Kriebel (D/Honda/15.) durften sich ebenfalls über Top-15-Platzierungen freuen.

Auch im zweiten Lauf distanzierte Grams seinen Konkurrenten um 13 Sekunden. Ronny Lorenz stürzte bei einem Überrundungsmanöver. Dafür konnte sich Thilo Häfele im Kampf um Platz 2 gegen Gian Mertens (BEL/Honda) und Tom van Looy durchsetzen. Holz (7.), Gottschalk (13.) und Kriebel (15.) bestätigten ihre guten Leistungen aus dem ersten Rennen.

«Das Motorrad lief super», meinte Grams anschliessend. «Mein Dank geht an das Team für die professionelle Vorbereitung. So konnte ich hier voll konzentriert mein Rennen abspulen und die maximalen Punkte einsacken. Mal sehen, wie es beim nächsten Event in Hengelo funktioniert.»
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 18.01., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 18.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mo. 18.01., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 18.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 18.01., 18:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 18.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 18.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE