William Dunlop und Tyco BMW geben Trennung bekannt

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
William Dunlop auf der Tyco BMW gehört der Vergangenheit an

William Dunlop auf der Tyco BMW gehört der Vergangenheit an

Nach zwei Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit trennen sich die Wege von William Dunlop und TAS Racing. Der ältere Sohn von Robert Dunlop dürfte nächstes Jahr für CD Racing eine Yamaha YZF-R1 fahren.

William Dunlop kann auf zwei erfolgreiche Jahre im Team von TAS Racing zurückblicken. 2014 gelang ihm beim North West 200 der erste internationale Sieg auf einem Superbike-Motorrad und in dieser Saison gewann der 30-jährige Nordire auf der Tyco BMW S1000RR die Irische Superbike Meisterschaft.

Trotz dieser Erfolge gaben Dunlop und TAS Racing bekannt, in Zukunft getrennte Wege zu gehen. «William war in den vergangenen zwei Jahren ein hervorragender Botschafter für unser Team und ich habe es sehr genossen, mit ihm zusammengearbeitet zu haben», erklärte Teammanager Philip Neill.

«William und ich haben uns ausgiebig über die Zukunft unterhalten. Danach haben wir uns entschlossen, die Zusammenarbeit in Freundschaft zu beenden. Die Tür ist aber nicht für immer geschlossen, William ist jederzeit willkommen, in ferner Zukunft wieder für unser Team zu fahren.»

«Die zwei Jahre im Team von Philip und Hector Neill habe ich sehr genossen. Ich möchte mich bei den beiden und der gesamten Mannschaft für die tolle Zusammenarbeit bedanken. Mein Dank gilt aber auch Tyco, BMW Motorrad und Metzeler, die mich in dieser Zeit bestens unterstützt haben», schrieb Dunlop in einer Erklärung.

Gerüchten zufolge wird der ältere Bruder von Michael Dunlop im nächsten Jahr im Team von Chris Dowd eine von Marcus Eschenbacher vorbereitete Yamaha YZF-R1 steuern.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 16.05., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 16.05., 06:00, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 16.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 16.05., 06:16, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 16.05., 06:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So.. 16.05., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 16.05., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 16.05., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 16.05., 06:47, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 16.05., 07:05, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE