Falken erstes Kundenteam für Porsche 911 RSR

Von Oliver Runschke
United SportsCar Championship
Falken testet Mitte Oktober bereits mit dem 911 RSR

Falken testet Mitte Oktober bereits mit dem 911 RSR

US-Team um Derrick Walker erhält ersten und einzigen Kunden-RSR in den USA für die neue USC-Serie. Wolf Henzler startet in fünfte Saison mit Falken-Team.

Das Falken-Team um Derrick Walker bleibt Porsche auch in der neuen United SportsCar Championship (USC) treu. Das Team des Reifenherstellers setzt in der neuen US-Serie, die im kommenden Jahr aus der ALMS und Grand-Am hervorgeht, einen neuen 911 RSR auf Basis der Baureihe 911 ein. Falken ist das erste Kundenteam mit dem GTE-Renner von Porsche und wird auch das einzige in der USC bleiben. Porsche selbst bringt im Rahmen eines reinen Werkseinsatzes in Kooperation mit Core Autosport unter der Nennung Porsche North America ebenfalls zwei 911 RSR in der USC an den Start, die auf Michelin-Reifen rollen werden.

Falken hatte vor dem «Petit Le Mans», bei dem das Porsche-Team überraschend den Klassensieg holte, die Gelegenheit zu einem privatem Test mit dem 911 RSR. Gefahren wird der Falken-Porsche im kommenden Jahr wieder von Porsche-Werksfahrer Wolf Henzler und Bryan Sellers, die bereits seit 2010 gemeinsam antreten. Falken wird den Saisonstart, die 24h von Daytona Ende Januar, allerdings noch auslassen und erst Mitte März bei den 12h von Sebring erstmals mit dem GTE-Porsche am Start stehen.

In der GTLM-Klasse, der Klasse für GTE-Fahrzeuge in der USC, könnte Falken möglicherweise als einziges Privatteam gegen Werksteams von Porsche, BMW, Corvette und SRT/Chrysler antreten. Ob Porsche den 911 RSR auch in Europa an Kunden verkauft ist ebenso offen wie die Zukunft des Porsche AG Team Manthey in der Sportwagen-WM FIA WEC.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
» zum TV-Programm
6DE