Fehlstart für die i1 Super Series

Von Guido Quirmbach
Keine i1-Series für Liuzzi

Keine i1-Series für Liuzzi

Die erste indische Rennserie wird erst 2013 debütieren.

Das Management der i1-Super Serie hat verkündet, dass die neue Rennserie, die 2012 mit identischen Radical SR3 und vielen Superstars hätte starten sollen, nun um ein Jahr verschoben werden wird.

Begründet wird die Entscheidung unter anderem damit, dass der wegen Wahlen in einem indischen Bundesstaat veränderte Rennkalender die Planungen durcheinander gebracht hat. Durch die zeitliche Annäherung an die europäische Hauptsaison seinen viele Stars nicht mehr verfügbar.

Vitantonio Liuzzi wäre einer der geplanten Piloten gewesen: «Die i1-Serie wäre ein wichtiger Abschnitt für die indische Entwicklung im Motorsport gewesen. Wenn sie jetzt diese Entscheidung treffen, dann sicher im Sinne des langfristigen Erfolges der Serie!»

Im Januar 2013 soll nun ein neuer Anlauf gestartet werden.

Mehr über...

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 19.08., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 19.08., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 19.08., 19:14, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 19.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 19.08., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 19.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 19.08., 19:45, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 19.08., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 19.08., 20:55, Motorvision TV
    Hi-Tech Drift Allstars Series Australia 2022
  • Fr.. 19.08., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3AT