Packende Dreikämpfe im Polo Cup

Von Annette Laqua
Vermischtes Sonstiges
Alle guten Dinge sind drei - das gilt auch für Siege

Alle guten Dinge sind drei - das gilt auch für Siege

Maciek Steinhof sichert sich seinen dritten Sieg. Zwei Dreikämpfe ziehen die Zuschauer in ihren Bann.

Nach dem souveränen gestrigen Sieg, durfte sich Maciek Steinhof heute über einen hart verteidigten ersten Platz freuen. Rang zwei ging an Elia Erhart vor Simon Reinberth.

Gleich am Start konnte Steinhof seinen Pole wieder in die Führung ummünzen und ging vor Reinberth und Heidorn in die erste Kurve. Elia Erhart lag auf Rang vier vor Andreas Kolb. Und wie schon gestern, konnte sich Steinhof absetzen. Hinter ihm kam es schon in der ersten Runde zu einigen Positionsänderungen: Heidorn überholte Reinberth und Kolb ging an Erhart vorbei.

Doch Erhart konterte schnell und machte sich weiter auf den Weg nach vorne. Zuerst schnappte er sich, nach einem rundenlangen Zweikampf, in der siebten Runde Heidorn. Auch Kolb nutzte seine Chance und kassierte den überraschten Heidorn.

Inzwischen konnte sich Steinhof seiner Führung nicht mehr sicher sein. Reinberht hatte sich an den Polen herangearbeitet und begann in mächtig unter Druck zu setzen. Besonders in der ersten Kurve versuchte er vorbeizuziehen. Doch Steinhof war immer auf der besseren Linie. Durch den Zweikampf an der Spitze konnte auch Erhart aufschließen und einen Dreikampf eröffnen.

Beim Angriff auf den Führenden nutzte Erhart die Unaufmerksamkeit von Reinberth nach hinten und zog auf Rang zwei vorbei. Steinhof hatte dadurch wieder etwas Luft. Aber auch im Kampf um Rang vier ging es rund zwischen Kolb, Heidorn und Fluch, bei dem Heidorn den kürzeren zog und auf Rang sechs zurückfiel.

Auch in den letzten Runden zeigten die drei Dreierpackete spannenden Motorsport mit vielen Positionswechseln und schenkten sich gegenseitig nichts. Trotz des harten Kampfes blieb alles fair und die Piloten berührten sich nicht. Trotz den hohen Drucks hielt Steinhof stand und gewann vor Erhart und Reinberth. Dahinter konnte sich Fluch gegen Heidron und Kolb durchsetzen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
6DE