Ex-Champion Hannu Mikkola gestorben

Von Toni Hoffmann
WRC
Hannu Mikkola, Rallye-Weltmeister von 1983 und einer der bekannten «fliegenden Finnen», ist, während der zweite Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft in seiner finnischen Heimat stattfindet, im Alter von 78 Jahren gestorben.

Die Rallyewelt trauert um eine ihrer Legenden. Hannu Mikkola, der sehr die Geschicke von Audi in der Rallye-Weltmeisterschaft geprägt und entwickelt hat, ist am Freitag, 26. Februar 2021, im Alter von 78 Jahren gestorben. Er startete mit verschiedenen Marken 123 Mal in der WM.

1983 schrieb der Finne Rallye-Geschichte als dienstältester Fahrer, der im Alter von 41 Jahren die Weltmeisterschaft gewann. Neben diesem Titel hat Hannu Mikkola 18 Runden der Weltmeisterschaft gewonnen, darunter neun Mal in Finnland, seiner offensichtlich beliebtesten Rallye, wie viele seiner Teamkollegen.

Nachdem Hannu Mikkola im Toyota Celica, Toyota Corolla oder Peugeot 504 unterwegs war, wechselte er in eine andere Dimension, als er 1978 für die Saison zu Ford wechselt. 1979 Vize-Weltmeister, dann 1980 am Steuer von Ford Escort MKII und Mercedez Benz 500 SLC, die Karriere von Hannu Mikkola nahm 1981 mit der Ankunft von Audi Sport in der Weltmeisterschaft eine weitere Wendung. Als Dritter in diesem Jahr und erneut 1982 am Steuer eines Audi Sport hinter dem berühmten Walter Röhrl rächte sich der Finne in der folgenden Saison, indem mit dem Audi Quattro A1 die Weltkrone für die erste Saison der Gruppe B holte.

Die Saison 1984 war seine letzte mit einem vollen Programm, immer noch mit Audi. Trotz eines Sieges bei der Rallye Portugal wurde der Finne erneut Vizemeister der Rallye-Welt. Zusammen mit Christian Geistdörfer gewann er 1984 im Audi Quattro Sport die ADAC Rallye Deutschland. Hannu Mikkola fuhr danach ein verkürztes Programm und bleibt bis 1987 bei Audi. Danach stellte sich der Finne mit Mazda einer letzten Herausforderung, um sich trotz eines veralteten Autos ein letztes Mal bei den legendären WRC-Events bestmöglich in Szene zu setzen. 2011 wurde Hannu Mikkola in die Rally Hall of Fame aufgenommen.

Hannu Mikkola war mit Anja Mikkola verheiratet und hatte mit ihr Sohn Juha.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 18.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 18.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 18.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:21, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:45, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Di.. 18.05., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
7DE