Hendrik Grapp besiegt Marvin Kirchhöfer

Von Annette Laqua
ADAC Formel Masters
Sieger Hendrik Grapp

Sieger Hendrik Grapp

Hendrik Grapp gewinnt Lauf drei des ADAC Formel Masters vor den beiden Titelrivalen Marvin Kirchhöfer und Gustav Malja.

Am Start setzte sich Hendrik Grapp vor Pole-Mann Jason Kremer. Während Grapp sich augenblicklich auf den Weg nach vorne machte, wurde Jason Kremer von seinen Verfolgern Roy Nissany, Jeffrey Schmidt und Marvin Kirchhöfer unter Druck gesetzt. Der Bonner konnte den Speed des Leaders nicht gehen und hielt eine ganze Gruppe hinter sich auf.

In Runde drei zog Marvimitn Kirchhöfer an Kremer vorbei auf P2. Nur einen Umlauf später kollidierten Roy Nissany und Jeffrey Schmidt auf dem Weg zur ersten Kurve und schieden aus. An der Spitze näherte sich Marvin Kirchhöfer Hendrik Grapp, während Jason Kremer sich als Dritter ebenfalls bereits einen Vorsprung aufbauen konnte.

In Runde sieben musste Kremer seine dritte Position an Gustav Malja abgeben, der damit nur noch einen Platz hinter Kirchhöfer lag. Hendrik Grapp hatte immer noch die Spitze inne und Kirchhöfer konnte seinen Rückstand zunächst auch nicht entscheidend verringern.

Doch bis zum Ziel sollte sich dieser von fast drei Sekunden auf nur noch 0,666 Sekunden reduzieren und auch Jason Kremer sollte noch bis auf den siebten Rang zurückfallen. Hendrik Grapp gewann vor Marvin Kirchhöfer, Gustav Malja, Thomas Jäger, Alessio Picariello, Luca Caspari, Jason Kremer, Florian Herzog, Antti Buri und Nici Pohler.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 20.01., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 20.01., 09:00, Eurosport 2
    Rallye: Rallye Dakar
  • Mi. 20.01., 10:30, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 20.01., 10:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi. 20.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 12:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 20.01., 13:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mi. 20.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 20.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
6DE