Daniel Abt holt Doppelsieg

Von Annette Laqua
Daniel Abt gewinnt beide Rennen

Daniel Abt gewinnt beide Rennen

Nachdem er den ersten Lauf des Tages gewonnen hatte, legte Daniel Abt am frühen Abend nach und gewann auch Heat zwei des ADAC Formel Masters auf dem Nürburgring.

[*Person 3735 Daniel Abt*] begann auch das zweite Rennen des Tages von der Pole Position aus. Der Kemptener nutzte diese und kehrte als Erster aus der ersten Runde zurück. Nach zwei Umläufen hatte er bereits zwei Sekunden Vorsprung auf Kevin Friesacher, der Klaus Bachler und Adrian Campfield in seinem Heck hatte. Richie Stanaway, René Binder, Patrick Schranner und Ricardo Brutschin folgten auf den Plätzen.
Im Gegensatz zum spannenden ersten Lauf am heutigen Tag passierte in zweiten Durchgang nicht so viel. Für Unterhaltung sorgte das Duell um den siebten Platz zwischen Brutschin und Schranner. Beide fuhren nebeneinander über die gesamte Start/Ziel-Gerade, bis Brutschin seinen Rivalen im Ende der Geraden überholte. Doch Schranner, der von der ADAC Stiftung Sport unterstützt wird, gab noch nicht auf. Er blieb im Windschatten seines Vordermanns, doch von hinten fand Max Mayer den Anschluss. Das Trio fand sogar den Anschluss an Adrian Campfield und zwei der drei Piloten überholten den Briten, der zuvor seinen Frontflügel verlor und deshalb mit stumpfen Waffen kämpfte. Einzig Mayer schaffte es bis zum Zielstrich nicht und blieb so auf Rang neun.

Vorne waren unterdessen alle Positionen vergeben. Abt, Friesacher und Bachler fuhren auf sicherem Podestkurs. Richie Stanaway belegte bei seinem Debüt in der Serie den vierten Rang, gefolgt von René Binder, Ricardo Brutschin, Patrick Schranner und Adrian Campfield.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 12.08., 14:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Fr.. 12.08., 15:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Fr.. 12.08., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 12.08., 17:10, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
  • Fr.. 12.08., 18:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 12.08., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 12.08., 19:05, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 12.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 12.08., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 12.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
3AT