Stéphane Ratel stellt die Weichen für die Saison 2017

Von Oliver Müller
Blancpain GT Series
Stéphane Ratel

Stéphane Ratel

Während seiner alljährlichen Pressekonferenz verkündet SRO-Chef Stéphane Ratel Details zu den von ihm organisierten Rennserien. So gibt es 2017 unter anderem ein neues Championat in Asien und ein Event in Laguna Seca.

Was im Le-Mans-Bereich die grosse Pressekonferenz (donnerstags im Museum) des ACO darstellt, ist als Pendant für das GT3/GT4-Umfeld der Auftritt von Stéphane Ratel im Vorfeld der 24 Stunden von Spa-Francorchamps. Dabei gibt der Gründer der SRO die zukünftigen Pläne für die von ihm organisierten Meisterschaften bekannt. Und diese haben es wieder in sich. Während sein Mutterschiff – die Blancpain GT Series im kommenden Jahr mehr oder weniger mit Konstanz glänzt, hatte der GT3-Zampano an anderen Stellen Überraschungen im Köcher:

Blancpain GT Series

Auch 2017 besteht die Serie aus zehn Rennwochenenden, die sich wieder gleichmässig auf Endurance- und Sprit-Veranstaltungen aufteilen. Einzige grosse Änderung zu diesem Jahr: Am Nürburgring wird kein Endurance-Rennen mehr stattfinden. Das Sprit-Event in der Eifel rückt somit auf den Herbst-Termin (16./17. September). Saisonfinale des Endurance Cups ist dann in Barcelona. Dazu kommt eine Rückkehr nach Zandvoort (Sprint).

Blancpain GT Series Asia

Neben vielen bereits bestehenden asiatischen Sportwagen-Serien (wie Asian Le Mans Series, Asian Le Mans Sprint Cup, GT Asia, oder der neuen China GT Championship) kommt nun auch noch eine SRO-Meisterschaft dazu. Mit der Blancpain GT Series Asia will Stéphane Ratel somit ebenfalls ein Stück vom Kuchen des so propagierten GT-Wachstumsmarktes abhaben. Die Serie besteht aus sechs Veranstaltungen in Malaysia, China, Thailand und Japan (Termine kommen später).

Intercontinental GT Challenge

Die für 2016 neugeschaffene globale Wertung soll 2017 auf vier Rennen ausgebaut werden (was schon für 2016 angedacht war, doch das im März terminierte Rennen in Austin kam nicht zustande). Neben den 12 Stunden von Bathurst, den 24 Stunden von Spa-Francorchamps und den 12 Stunden von Sepang soll dann noch ein 8-Stunden-Rennen in Laguna Seca organisiert werden. 2018 will Ratel die Serie auf fünf Rennen aufbohren und nannte Kyalami als potentiellen Austragungsort.

World Challenge

Ratel ist ja bekanntlich seit diesem Jahr Anteilseigner dieser amerikanischen GT Serie. Die World Challenge wird für 2017 etwas umgestaltet: Neben fünf Sprit-Rennen (im Rahmen der IndyCar) werden fünf Sprit-X-Rennwochenenden ausgerichtet. Sprit X debütierte bereits 2016 und hat ein sehr ähnliches Format wie die Sprint-Rennen in Europa (beispielsweise zwei Fahrer pro Auto oder Rennen über eine Stunde).

GT4 European Series

Nachdem sich Ratel schon dieses Jahr wieder in die Meistersaft integriert hat, wird die europäische GT4 Serie 2017 weiter expandieren. Es werden zwei Unter-Meisterschaften eingeführt. Der nördliche Cup besteht aus Rennen in Deutschland, (Österreich oder Ungarn), Italien, Gross-Britannien, Belgien und den Niederlanden. Der südliche Cup neben einer Veranstaltung in Barcelona aus fünf Wochenenden in Frankreich – und ist gleichzeitig die wiederbelebte französische GT Meisterschaft. 2018 soll bei den GT4 sogar noch ein dritter Cup im Alpenraum dazukommen.

Hier sind die SRO-Kalender

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 25.11., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Mi. 25.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 25.11., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 25.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
6DE