Dakar Moto

Hart wie nie: Schon 54 Piloten bei Dakar 2018 raus!

Von - 19.01.2018 10:39

Die Liste der Ausfälle bei der Rallye Dakar 2018 ist auf den letzten Etappen enorm angewachsen. Vermeintliche Favoriten und Amateure mussten bei der härtesten Rallye der Welt gleichermaßen die Segel streichen.

Auch wenn auf der zweiten Etappe der 40. Rallye Dakar die meisten Ausfälle gezählt wurden, nahmen die Stürze und Aufgaben zuletzt immer mehr zu. Allein seit Etappe 7 fielen 26 Motorrad-Piloten aus, die Ausfallliste umfasst mittlerweile 54 Namen. Bei ursprünglich 139 Teilnehmern ist das bei noch zwei ausstehenden Tagen eine Quota von nahe 40%! 

Nach Red Bull KTM-Star und Vorjahressieger Sam Sunderland (Etappe 4) erwischte es nun auch potentielle Siegkandidaten der Konkurrenz. Joan Barreda (Monster Energy Honda) und Adrien Van Beveren (Yamalube Yamaha) sind die prominentesten Opfer der diesjährigen Dakar.

Die schlimmsten Verletzungen musste aber Privatier Ondrej Klymci (Sturz auf Etappe 3) einstecken, der mit Wirbelbrüchen und einer Lungenverletzung noch immer im Krankenhaus weilt. Dem Tschechen muss regelmäßig Flüssigkeit aus der Lunge abgesaugt werden, er wird aber genesen. In der zweiten Dakar-Hälfte erwischte es auf Etappe 10 Luciano Benavides (KTM) besonders schlimm. Der Argentinier brach sich drei Wirbel und wird derzeit auf der Intensivstation in Salta behandelt. Ihm steht sehr wahrscheinlich eine Operation bevor.

Auf der elften Etappe sind auch zwei der weiblichen Teilnehmer ausgeschieden. Die Spanierin Rosa Romero Font (KTM) erlitt bei einem Crash eine Fleischwunde im Bereich der Hüfte. Für die Tschechin Gabriela Novotna (Husqvarna) bedeutete bei ihrer ersten Dakar-Teilnahme ein Schlüsselbeinbruch das vorzeitige Aus.

Alle Ausfälle bei der Rallye Dakar 2018 (nur Motorrad)
Etappe 1
Nr. Fahrer Ausfallursache
26 Joaquim Rodrigues Sturz – Wirbel gebrochen
104 Juergen Droessiger Unfall – Handgelenk gebrochen
Etappe 2
Nr. Name Ausfallursache
24 Adrien Metge Sturz – Schienbein gebrochen
62 Pablo-Oscar Pascual Sturz – Finge gebrochen
66 Charles Cuypers Defekt
92 Jakub Piatek Motorschaden
109 Danny-Robert Nogales-Copa Defekt
112 Stephane Bouvier Defekt
120 Jeroen Ramon Aufgabe (mit 250ccm)
137 Olivier Hembert Sturz – Becken- und Schlüsselbeinbruch
139 Lajos Horvath Motorschaden
142 Takayuki Momma ?
144 Arturo Chirinos Defekt
Etappe 3
Nr. Fahrer Ausfallursache
22 Ondrej Klymciw Sturz
102 Ignacio Sanchis Defekt
133 Elric Lambert Defekt (Elektrik)
Etappe 4
Nr. Fahrer Ausfallursache
1 Sam Sunderland Sturz
38 Fabricio Fuentes Sturz – Bein, Rippe, Wirbelbrüche,
55 Jager-Walter Nosiglia Sturz – Handgelenk gebrochen
70 Cristobal Guldman Defekt
Etappe 5
Nr. Fahrer Ausfallursache
53 Aravind Prabhakar Ŝturz-Knöchel gebrochen
65 Guillaume Chollet Defekt (Elektrik)
94 Jose-Israel Borrell-Gonzalez ?
130 Jairo Segarra-Almagro Defekt
Etappe 6
Nr. Fahrer Ausfallursache
75 Rudolf Lhotsky Sturz-Prellung
86 Julian-Jose Garcia-Merino Sturz-Gehirnerschütterung
99 Wessel Bosman unfit
124 Jeri Corno ?
Etappe 7
Nr. Fahrer Ausfallursache
7 Franco Caimi Sturz-Yamaha Defekt
11 Juan Carlos Salvatierra Defekt – Rahmen gebrochen
14 Michael Metge Defekt – Felge gebrochen
74 Carlo Vellutino Sturz – Rippen gebrochen
87 Stephane Gourlia ?
131 Jhon Trejos Motorschaden
132 Roberto Vecco Aufgabe
134 Gabriele Minelli Wg. Navigationsfehler ausgeschlossen
155 Guillaume Martens Defekt – Elektrik
Etappe 8
Nr. Fahrer Ausfallursache
23 Xavier De Soultrait Sturz
32 Txomin Arana Sturz-Ellbogen, Handgelenk und Finger gebrochen
39 Benjamin Melot Motorschaden
Etappe 10
Nr. Fahrer Ausfallursache
4 Adrien Van Beveren Sturz, Schlüsselbeinbruch, Lungenquetschung
18 Alessandro Botturi Sturz, Prellungen
69 Janos Desi Sturz, Schulter luxiert und gebrochen
77 Luciano Benavides Sturz, Gehirnerschütterung, drei Wirbel gebrochen
110 Alberto Bertoldi Aufgabe
117 Zhang Min ?
Etappe 11
Nr. Fahrer Ausfallursache
5 Joan Barreda-Bort Aufgabe
9 Stefan Svitko nicht gestartet
37 Milan Engel Sturz
73 Rosa Romero Font Sturz, Wunde an Hüfte
90 Gabriela Novotna Sturz, Schulterverletzung
167 Bruno Scheurer Aufgabe, Erschöpfung
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Egal wie, angekommen ist das Ziel aller Teilnehmer © ASO/World/A.Lavadinho Egal wie, angekommen ist das Ziel aller Teilnehmer Luciano Benavides erwischte es schwer © Twitter Luciano Benavides erwischte es schwer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 12.11., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
Di. 12.11., 21:45, Motorvision TV
Top Speed Classic
Di. 12.11., 21:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Di. 12.11., 22:00, Eurosport 2
Rallye: FIA-Europameisterschaft
Di. 12.11., 22:00, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 12.11., 22:45, Motorvision TV
Rückspiegel
Di. 12.11., 23:10, Motorvision TV
Rückspiegel
Di. 12.11., 23:35, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 12.11., 23:55, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
» zum TV-Programm