Von Habsburg und Newey: So sehen ihre DTM-Autos aus

Von Andreas Reiners
DTM

Das Audi-Kundenteam WRT überraschte am Mittwoch mit dem Wechsel von Ed Jones zu Harrison Newey. Fest stehen jetzt auch die Lackierungen der drei Audi RS 5 DTM.

Die Lackierung des Audi RS 5 DTM von Fabio Scherer hat das Audi-Kundenteam WRT bereits vor einigen Wochen verraten. Mit der Überraschungsnews, dass Harrison Newey für die Saison 2020 Ed Jones ersetzen wird, sind nun auch die weiteren Hüllen gefallen.

Die Belgier zeigten rund zwei Wochen vor dem Saisonstart (1./2. August) in Spa auch die beiden anderen Boliden von Ferdinand von Habsburg und Newey, der Sohn von Technikguru Adrian Newey.

Von Habsburg geht 2020 fast ganz in Schwarz an den Start, seinen RS 5 DTM ziert das Logo des österreichischen Herstellers von Auspuffanlagen und Dieselrußpartikelfiltern, Remus.

Newey startet in einer Mischung aus Hell- und Dunkelblau. Als Sponsor auf dem Auto fungiert Joe Macari, ein ehemaliger britischer Rennfahrer, der sich mit der Restauration historischer Fahrzeuge von Ferrari und Maserati einen Namen gemacht hat.

Rookie Fabio Scherer fährt in Hellblau. Was vor allem an seinem Sponsor Stobag liegt, einem Schweizer Hersteller von Wetterschutzlösungen.


Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 14.08., 18:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 14.08., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 14.08., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 14.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 14.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
23