24h Spa, 5h: Wieder Horror-Crash, Rote Flagge!

Von Oliver Runschke
Blancpain Endurance Series
Audi führt zum Zeitpunkt des Abbruchs mit Mies/Stippler/Nash

Audi führt zum Zeitpunkt des Abbruchs mit Mies/Stippler/Nash

UPDATE Nach einem weiteren schweren Unfall bei den 24h von Spa zwischen zwei Ferrari 458 wurde das Rennen um 21:26 Uhr mit der roten Flagge unterbrochen.

Die 24h von Spa wurden nach einem weiteren schweren Unfall mit der roten Flagge unterbrochen. Nach vier schweren Unfällen in den ersten vier Stunden mit 1:51h hinter dem Safety-Car gab es um 21:05 Uhr wieder einen schweren Crash. Die beiden Ferrari 458 Italia der Gentlemen-Piloten Vadim Kogay (#333 GT Corse) und Marcus Mahy (#111 Kessel Racing) verunglückten Ausgangs Stavelot schwer. Der genaue Unfallhergang ist unklar. Nach dem Unfall fing der #333 Ferrari Feuer, der Fahrer wurde von den Streckenposten aus dem Wrack gezogen. Der #111 Ferrari ist ebenfalls stark beschädigt, der Fahrer konnte sich aus seinem Wrack offenbar nicht aus eigener Kraft befreien. Um 21:26 wurde das Rennen mit der roten Flagge unterbrochen da Mahy von der Unfallstelle mit einem Helikopter ins Hospital geflogen werden muss.

Zum Zeitpunkt des Abbruchs dominiert Audi weiterhin das Rennen mit vier R8 LMS ultra in den Top-Sechs, angeführt von Mies/Stippler/Nash (#3 WRT) und Sandström/Ortelli/Guilvert (#26 Sainteloc).

UPDATE 22:16 Uhr: Nach Angaben des Veranstalters konnte der bei dem Unfall offenbar verletzte #111 Ferrari-Fahrer Marcus Mahy in «einem stabilen Zustand» versetzt werden und wird im Krankenhaus weiter behandelt. Das Rennen steht unmittelbar vor dem Restart.

UPDATE 22:22 Uhr: Das Feld setzt sich hinter dem Safety-Car wieder in Bewegung. 

Die Top-10 zum Zeitpunkt der Rennunterbrechung:

1. Mies/Stippler/Nash (#3 WRT-Audi R8 LMS ultra)
2. Sandström/Ortelli/Guilvert (#26 Sainteloc-Audi R8 LMS ultra)
3. Schneider/Verdonck/Primat (#84 HTP-Mercedes SLS AMG GT3)
4. Lotterer/Treluyer/Fässler (#2 WRT-Audi R8 LMS ultra)
5. Luhr/Werner/Palttala (#77 MarcVDS-BMW Z4 GT3)
6. Vanthoor/Rast/Winkelhock (#1 WRT-Audi R8 LMS ultra)
7. Buhk/Götz/Jafaar (#86 HTP-Mercedes SLS AMG GT3)
8. Simonsen/Haupt/Al Faisal (#19 Black Falcon-Mercedes SLS AMG GT3)
9. Smith/McCaig/Mortimer/Sims (#79 Ecurie Ecosse-BMW Z4 GT3) 1. Pro-Am
10. Montermini/Castellaci/Gai/Rizzoli (#90 Villorba Corse-Ferrari 458 Italia GT3) 2. Pro-Am

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 22:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 23:10, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 27.01., 02:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
7DE