Premieren-Erfolg für Daniel Abt

Von Annette Laqua
ATS Formel-3-Cup
Sieger Daniel Abt

Sieger Daniel Abt

Mit einem guten Start legte Daniel Abt den Grundstein für seinen ersten Sieg im ATS Formel-3-Cup. Felix Rosenqvist und Stef Dusseldorp begleiteten ihn auf das Podest.

[*Person Daniel Abt*] gewann von der Pole Position den Start und setzte sich vor [*Person Felix Rosenqvist*] in Führung. Hinter Dusseldorp reihte sich Kevin Magnussen ein, doch er musste seinen vierten Platz schon in der ersten Runde an Tom Dillmann abgeben. Grössere Probleme hatte Nikolay Martsenko, der seinen Boliden ins Kiesbett warf und nicht mehr herauskam.
Vorne schlugen sich Abt, Rosenqvist und [*Person Stef Dusseldorp*] um die erste Stelle. [*Person Tom Dillmann*] versuchte, den Anschluss an das Trio zu finden. Rosenqvist ritt in Runde vier seinen ersten Angriff, den Abt noch abwehren konnte. Dillmann fand den Anschluss an Dusseldorp und machte aus dem Drei- einen Vierkampf.

Unterdessen gelang es Abt, sich etwas von Rosenqvist freizuschwimmen. Nach zehn Minuten hatte er einen Vorsprung von einer Sekunde auf den Schweden, der das erste Rennen von Assen gewann. Dusseldorp folgte eine weitere Sekunde hinter Abt. Dillmann, Magnussen, [*Person Willi Steindl*], Markus Pommer, [*Person Sandro Zeller*], Gary Hauser und [*Person Luís Derani*] bildeten zu diesem Zeitpunkt die Top Ten.

Während vorne die Positionen bezogen waren, lieferten sich [*Person Riccardo Brutschin*] und [*Person René Binder*] einen tollen Fight um den 13. Rang. Brutschin setzte sich gegen den Österreicher durch, der sich wenig später ohne fremde Einwirkungen drehte und ausschied.

In Runde 13 profitierte Rosenqvist von Überrundungen und war plötzlich nur noch 0,4 Sekunden hinter dem Leader. Auch Dusseldorp gesellte sich zu dieser kleinen Gruppe. Um Position fünf musste Magnussen sich gegen Willi Steindl und [*Person Markus Pommer*] verteidigen. Steindl fuhr dabei mit einer Motorabdeckung, die nicht mehr fest an seinem Auto hing und wegzufliegen drohte.

Die 15. Runde beendete Abt 1,1 Sekunden eher als Verfolger Rosenqvist, der sich gegenüber Dusseldorp ebenfalls wieder etwas absetzen konnte. Magnussen gelang das Gleiche gegen Steindl, der sich nach wie vor unter Druck von Pommer befand. Sandro Zeller musste seinen achten Platz gegen [*Person Gary Hauser*] verteidigen.

Nach 20 Rennrunden war es so weit: Daniel Abt feierte seinen ersten Sieg im ATS Formel-3-Cup. Der Rookie, der im vergangenen Jahr das ADAC Formel Masters gewann, setzte sich gegen Felix Rosenqvist durch. Stef Dusseldorp, Tom Dillmann, Kevin Magnussen, Willi Steindl, Markus Pommer, Sandro Zeller, Gary Hauser und Luís Derani freute sich über die folgenden Positionen in den Top Ten.

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 19.06., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Sommerspiele 2008, Highlights aus Peking
  • Sa.. 19.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 19.06., 02:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa.. 19.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 19.06., 03:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa.. 19.06., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Sa.. 19.06., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 19.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
» zum TV-Programm
2DE