Zweite Pole geht an Tom Dillmann

Von Annette Laqua
ATS Formel-3-Cup
Pole für Tom Dillmann

Pole für Tom Dillmann

Nachdem Marco Sørensen sich am Vormittag die Pole Position für Rennen 1 des ATS Formel-3-Cup auf dem Nürburgring sicherte, wurde er im zweiten Qualifying von Tom Dillmann besiegt.

Tom Dillmann gelang es als Erstem, im zweiten Zeittraining des ATS Formel-3-Cup eine Rundenzeit unter zwei Minuten zu realisieren. Der Franzose eroberte damit vorläufig die Pole Position, doch noch standen 20 Minuten auf der Uhr. Es dauerte auch nicht lange, bis mit Felix Rosenqvist und Marco Sørensen die ersten Rivalen am HS-Piloten vorbeizogen. Die beiden Nordländer lieferten sich eine Schlacht um die erste Position, in die sich kurzzeitig auch Gary Hauser einmischte. Doch er konnte vorerst weder Rosenqvist noch Sørensen halten.

Auch Dillmann tat sich schwer, den beiden Nordeuropäern zu folgen. Sørensens Vorsprung auf Rosenqvist lag zur Mitte der Session bei einer halben Sekunde. Daniel Abt schob sich wenig später zwischen die beiden, doch Rosenqvist eroberte sofort die Spitze zurück. Dillmann war in seiner folgenden Runde gerade einmal 12 Tausendstelsekunden langsamer als der Schwede. Während Rosenqvist an die Box fuhr, brannte Sørensen eine noch schnellere Zeit in den Asphalt und war erst einmal klarer Leader.

Mit Anbruch des letzten Drittels schob sich Alon Day auf Rang zwei nach vorne. Kevin Magnussen gesellte sich wenig später zum Kampf an der Spitze hinzu, bevor Sørensen noch einmal schneller fuhr und als Erster unter 1:56 Minuten blieb.

Drei Minuten vor Schluss schoss Dillmann an die Spitze und blieb dort bis zum Ende der Session. Marco Sørensen, Felix Rosenqvist, Daniel Abt, Stef Dusseldorp, Kevin Magnussen, Alon Day, Gary Hauser, Markus Pommer und Jimmy Eriksson komplettierten in dem spannenden Zeittraining die Top Ten. In der Trophy war Riccardo Brutschin wieder einmal nicht zu schlagen.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
7DE