Riccardo Brutschin steigt auf

Von Annette Laqua
ATS Formel-3-Cup
Riccardo Brutschin fährt für Performance Racing

Riccardo Brutschin fährt für Performance Racing

Nach dem Gewinn der Trophy im ATS Formel-3-Cup nimmt Riccardo Brutschin nun in einem Dallara-Volkswagen von Performance Racing Platz.

Der 18-jährige Waiblinger Riccardo Brutschin dominierte die Trophy, eine interne Wertung innerhalb des Formel-3-Cup für ältete Modelle, im vergangenen Jahr nach Belieben und hatte am Ende der Saison zwölf Siege auf seinem Konto. Diese Leistung des F3-Nelings hat auch Performance-Boss Bobby Issazadhe beeindruckt, der den Deutschen nun zu sich ins Team holte.
Zusammen mit F3-Rookie Tom Blomqvist wird Brutschin versuchen, die Erfolge des Vorjahres-Performance-Piloten Felix Rosenqvist zu wiederholen. Der Schwede, der nun für Mücke in der Formel-3-Euroserie startet, holte insgesamt acht Podestplätze und zwei Siege.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 17:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 20.01., 18:40, Motorvision TV
    Spotted
  • Mi. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 20.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 20.01., 20:15, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 21:45, hr-fernsehen
    Was wurde aus...?
  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE