Zweiter Anlauf für Klaus Bachler

Von Annette Laqua
ATS Formel-3-Cup
Überzeugte beim Finale 2010 in Oschersleben: Klaus Bachler

Überzeugte beim Finale 2010 in Oschersleben: Klaus Bachler

Der Österreicher Klaus Bachler geht im Team URD Rennsport in seine zweite Saison im ATS Formel-3-Cup.

Klaus Bachler wollte eigentlich schon 2010 in der Formel 3 durchstarten, doch kurz vor Saisonbeginn verunfallte er bei Testfahrten in Hockenheim schwer. Mit grossem Willen schaffte er es, sich immerhin beim Saisonfinale wieder im Starterfeld zu präsentieren und zeigte mit zwei fünften Plätzen auch auf Anhieb sein Talent.
Am Osterwochenende dieses Jahres wird er nun seine erste volle Saison in der Formel 3 beginnen. «Ich bin sehr dankbar für diese Chance und werde alles versuchen, die in mich gesteckten Erwartungen zu erfüllen», strahlte Bachler nach der Vertragsunterzeichnung. Um bestens vorbereitet zu sein, will der Steirer mit seinem Team URD Rennsport vor dem Saisonauftakt noch vier bis fünf Testtage absolvieren.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 21:20, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
» zum TV-Programm
7DE