Mücke holt Michael James Lewis

Von Vanessa Georgoulas
FIA F3 European
In Silverstone tritt Michael James Lewis für Mücke in der Formel-3-EM an

In Silverstone tritt Michael James Lewis für Mücke in der Formel-3-EM an

Mücke Motorsport hat das vierte Cockpit für die Formel-3-EM neu besetzt: Bereits am zweiten Rennwochenende in Silverstone kommt Michael James Lewis zum Einsatz.

«Wir freuen uns darauf, Michael jetzt mit an Bord zu haben. Er hat das Potenzial, um Podestplätze und Siege mitzufahren», sagt Teamchef Peter Mücke, der somit einen vielversprechenden Ersatz für den in die DTM aufgestiegenen Pascal Wehrlein gefunden hat. Der Worndorfer hatte beim EM-Auftakt in italienischen Monza bei seiner Abschiedsvorstellung in der Formel 3 als Erster, Zweiter und Dritter gleich drei Podestplätze erzielt und steigt jetzt als jüngster Pilot für Mücke in die DTM auf. «Sicher wird Michael Ähnliches erreichen können, war er doch bereits im vergangnen Jahr in der Formel-3-Euroserie und in der Europameisterschaft unterwegs», ist Mücke überzeugt.

Michael Lewis, der am 24. Dezember 1990 in Laguna Beach im US-Bundesstaat Kalifornien geboren wurde, war im Vorjahr Gesamtachter der Formel-3-Euroserie, wobei er insgesamt siebenmal auf dem Podest stand, darunter einmal als Sieger. «Für mich ist es eine grosse Ehre, für Mücke Motorsport an den Start gehen zu dürfen. Peter Mücke und seine Mannschaft haben eine lange Erfolgsgeschichte aufgebaut», sagt der 22-jährige Lewis. «Das gibt mir das sichere Gefühl, in einem sehr etablierten Team zu fahren. Mit dieser starken Crew im Rücken kann ich mein Ziel erreichen, Rennen zu gewinnen», erklärt der Student der California State University in Fullerton, der auch einen Wohnsitz im italienischen Baveno hat.

In der italienischen Formel-3-Meisterschaft war der US-Amerikaner, der 2003 seine Motorsport-Karriere im Rennkart begann, im Jahr 2011 Rookie-Champion und Gesamtzweiter geworden und in den zwei Jahren zuvor auch in der Formel BMW (Amerika und Europa) erfolgreich unterwegs gewesen. «Ich kann es kaum noch erwarten, ins Cockpit zurückzukehren und bei der zweiten Saisonstation der FIA Formel-3-Europameisterschaft dabei zu sein», sagt Michael Lewis, der in Silverstone bereits Punkte sammeln will. «Ich finde es aufregend am kommenden Rennwochenende am Start zu sein und werde alles geben. Und ich möchte mich bei meinem Team und Mercedes-Benz für diese Möglichkeit bedanken.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 10:50, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 11:25, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • So. 20.09., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 12:05, Schweiz 2
    Motorrad - GP Emilia Romagna Moto2
  • So. 20.09., 12:15, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 20.09., 12:30, ORF Sport+
    LIVE FIA WEC
  • So. 20.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
  • So. 20.09., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 13:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm
7DE