Hamilton: «Freue mich auf neue Duelle mit Vettel»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Lewis Hamilton ist zum vierten Mal Weltmeister

Lewis Hamilton ist zum vierten Mal Weltmeister

​Der vierfache Formel-1-Champion Lewis Hamilton sagt nach seinem Titel in Mexiko: «Ich kann nicht fassen, was wir 2017 erreicht haben. Sebastian Vettel und Ferrari waren grossartige Gegner.»

Wo führt die Karriere von Lewis Hamilton noch hin? Er hat in Sachen WM-Titel nun sein Idol, den grossen Ayrton Senna übertroffen, und so mancher Formel-1-Experte glaubt – wenn der Engländer so weiterfährt, dann sind sogar die sieben WM-Titel von Michael Schumacher erreichen kann.

«Zunächst mal wissen wir alle, wie aussergewöhnlich Michael war. Das ist auch der Grund, warum seine Rekorde solchen Bestand haben. Und einige davon werden wohl für immer sein. Wenn ich in eine Saison gehe, dann setze ich mir kein bestimmtes Ziel für einen Rekord. Mein Ziel ist eher, weiter an mir zu arbeiten und mich in jenen Bereichen zu verbessern, von denen ich noch nicht so überzeugt bin.»

Der Engländer sagt: «Ich weiss nicht, wo mein Weg noch hinführen wird. Aber ich weiss, dass ich in diesem Sport noch sehr viel erreichen will. Im Moment freue ich mich einfach über das tolle Ziel, das wir gemeinsam erreicht haben.»

«Was ich aber sagen kann: Ich geniesse das Fahren mehr denn je zuvor. Ob das bedeutet, dass ich noch einige wenig Jahre oder etwas mehr fahre, das kann ich heute nicht sagen. Ich habe ja noch einen Vertrag, ich befinde mit in der besten Phase meines Lebens, ich habe noch Einiges vor. Auch Vieles, das über die Formel 1 hinausgeht.»

«Irgendwie ist das alles noch nicht richtig eingesunken. Es fällt mir schwer zu begreifen, was wir an diesen Sonntag erreicht haben. Ich fühle grosse Dankbarkeit, und ich bin mit mir selber im Reinen.»

«Nicht in meinen wildesten Träumen hätte ich mir als kleiner Junge in Stevenage so etwas ausgemalt. Damals schien die Formel 1 so weit weg zu sein wie der Mond. Und nun sitze ich hier als vierfacher Weltmeister vor euch!»

«Es ist für mich wichtig, dass die Fans das zu lesen bekommen: Eure positive Energie ist ganz entscheidend. Ob ihr auf den Bus wartet, zur Arbeit fährt, zuhause auf dem Sofa sitzt, den Rasen mäht, ich kann euch gar nicht genug für alle die positive Energie danken, die ihr mir sendet. Eure Unterstützung und Eure Liebe schätze ich sehr.»

«In diesem Jahr ist so unfassbar viel passiert. Auch heute sind mir viele Knüppel zwischen die Beine geworfen worden. Aber ich wusste tief im Herzen, selbst als ich ganz hinten lag, dass ich nicht aufgeben werde. Vielleicht bin ich darauf am stolzesten. Ich fuhr da im Nirgendwo, ich wusste, dass ich nie im Leben gewinnen würde, aber ich wollte das Rennen mit Anstand und in Würde zu Ende fahren.»

«Ich redete im Auto mit mir selber – still I rise, still I rise, du kannst das noch schaffen, los, weitermachen! Nicht aufgeben!»

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hat in der Auslaufrunde auf gleiche Höhe mit Hamilton gezogen und hinüber geklatscht, nach dem Rennen fand der Heppenheimer viele lobende Worte für den Briten.

Lewis gibt das Kompliment zurück: «Er war ein knallharter Gegner. Ich bin sehr stolz, dass wir uns duellieren konnten. Ich freue mich auf unsere Duelle in den kommenden Jahren.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
179