Erster Triumph für Nick Yelloly

Von Annette Laqua
F.Renault 3.5
Hat gut lachen: Sieger Nick Yelloly

Hat gut lachen: Sieger Nick Yelloly

Der Brite Nick Yelloly gewann im Motorland Aragon sein erstes Rennen in der Formel Renault 3.5. Jules Bianchi und Kevin Magnussen begleiteten ihn auf das Siegerpodest.

Am Start setzte sich Nick Yelloly problemlos an die Spitze, während hinter ihm das Chaos ausbrach. Daniil Move und Richie Stanaway würgten ihre Autos ab und Giovanni Venturini krachte in den Boliden von Stanaway. Ausserdem verursachten Alexander Rossi, Nico Müller, Kevin Korjus und Walter Grubmüller auf den ersten Metern einen weiteren Unfall. Das war Grund genug für eine Safety-Car-Phase, während der es auch noch zu regnen begann.
Beim Restart hielt Yelloly seine erste Position, gefolgt von Carlos Huertas, Jules Bianchi, Arthur Pic und Jake Rosenzweig. Die beiden letztgenannten kollidierten kurze Zeit später und schieden aus. Kevin Magnussen erbte den vierten Platz vor Nikolay Martsenko.

In Umlauf 16 kassierte Bianchi Huertas und machte Jagd auf den Leader. Doch Yelloly brachte seinen ersten Rang sicher ins Ziel. Hinter Bianchi reihte sich Magnussen ein, der Huertas erst kurz vor der Ziellinie überholte. Robin Frijns zeigte eine tolle Aufholjagd, die ihm vom zwischenzeitlichen 17. Platz bis auf P4 vor Carlos Huertas und Nikolay Martsenko brachte.

Mehr über...

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 07.08., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 07.08., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 07.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 07.08., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 07.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Fr. 07.08., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 07.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 07.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 07.08., 22:40, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 07.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 7. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
16