Davide Rigon verletzt

Von Annette Laqua
GP2
Davide Rigon

Davide Rigon

Der Italiener Davide Rigon erlitt bei seinem GP2-Unfall in Istanbul Brüche des Schien- und Wadenbeins.

Beim GP2-Sprint in Istanbul kollidierten Davide Rigon und Julian Leal auf der Start/Ziel-Geraden. Der Colini-Fahrer schlug heftig in die Boxenmauer ein und verletzte sich dabei. Er stand zwar noch ohne fremde Hilfe auf, blieb dann aber auf dem Cockpitrand seines Boliden sitzen und wartete auf medizinische Hilfe. Im Medical Center wurden wenig später Brüche des Schien- und Wadenbeins festgestellt, die nötige Operation sollte einen Tag später erfolgen.

Julian Leal, der die Kollision auslöste, wird in der Startaufstellung des kommenden Rennens in Barcelona zehn Plätze zurückgesetzt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 10:25, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 17.01., 10:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 17.01., 11:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 17.01., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 13:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 17.01., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6AT