Filippi siegt beim GP2-Comeback

Von Annette Laqua
GP2
Sieger Luca Filippi

Sieger Luca Filippi

Luca Filippi kam an diesem Wochenende nach einem Jahr Pause in die GP2 zurück und gewann auf Anhieb. In Monza liess er Johnny Cecotto und Marcus Ericsson hinter sich.

Am Start setzte sich Luca Filippi zunächst knapp gegen Max Chilton durch, doch schon auf den ersten Kilometern musste er seinen britischen Verfolger passieren lassen. In der Folge fand sich Chilton unter Druck von Filippi und Marcus Ericsson, während der viertplatzierte Davide Valsecchi schon frühzeitig abreissen lassen musste. 

 

In Runde acht fiel eine kleine Vorentscheidung im Titelkampf. Luíz Razia, der vor dem Rennen punktgleich mit Valsecchi die Gesamtwertung anführte, kollidierte mit Fabio Leimer und schied aus.

 

An der Spitze änderte sich auch nach den obligatorischen Boxenstopps zunächst nichts, Filippi lag weiterhin vor Chilton. Johnny Cecotto hatte sich mit einem guten Halt an Ericsson vorbeigeschoben. Hinter Ericsson erlebte Davide Valsecchi unterdessen grossen Druck von Fabio Leimer, dem er nicht standhalten konnte. Esteban Gutiérrez und Jolyon Palmer, die dann neuen Verfolger von Valsecchi, fanden in den letzten Runden aber keinen Weg mehr vorbei am DAMS-Piloten, der das Ziel schliesslich als Sechster sah.

 

Vor ihm überholte Johnny Cecotto wenige Runden vor Schluss Max Chilton und eroberte so Rang zwei. Auch Marcus Ericsson kassierte Chilton noch und verwies den von der Pole Position gestarteten Carlin-Piloten so auf Platz vier.

 

Der Sieg ging an Luca Filippi, der in Monza sein erstes GP2-Wochenende in diesem Jahr bestritt. Der für Coloni startende Italiener gewann deutlich vor Cecotto und Ericsson. 

Weblinks

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm