Johnny Cecotto jr. stürmt von Position 16 zum Sieg

Von Vanessa Georgoulas
GP2
Johnny Cecotto jr. durfte nach dem Hauptrennen in Spanien seinen ersten Saisonsieg bejubeln

Johnny Cecotto jr. durfte nach dem Hauptrennen in Spanien seinen ersten Saisonsieg bejubeln

Im GP2-Hauptrennen sicherte sich Johnny Cecotto jr. auf dem Circuit de Catalunya vor den Toren von Barcelona den Sieg vor Jolyon Palmer und Felipe Nasr.

Mit einer makellosen Darbietung holte sich Johnny Cecotto jr. den Sieg im Hauptrennen der GP2-Serie. Der in Augsburg geborene Venezolaner stürmte von Startplatz 16 los und profitierte vom Re-Start, nachdem Pole-Setter Stéphane Richelmi und Stoffel Vandoorne noch vor dem Start stehen geblieben waren.

Den Grundstein für den Sieg legte Cecotto jr. aber mit der richtigen Reifenwahl. Während die meisten Piloten an der Spitze des Feldes bald an die Box abbogen, um die weichere Reifenmischung aufziehen zu lassen, blieb der Trident-Pilot auf der Strecke und fand sich so an der Spitze des Feldes wieder. Der 24-Jährige brannte in der Folge eine schnelle Runde nach der anderen in den Asphalt und vergrösserte die Lücke zum restlichen Feld auf 33 Sekunden, bis er in Runde 27 zum vorgeschriebenen Stopp abbog.

Nach dem Stopp musste er sich kurz gegen den heranstürmenden Carlin-Piloten Nasr wehren, doch am Ende sicherte sich Cecotto jr. mit drei Sekunden Vorsprung auf Palmer den Sieg. Nasr musste sich nach einem engen Duell mit dem Briten mit dem dritten Platz begnügen.

Hinter dem Williams-Formel-1-Testpiloten reihten sich Carlin-Teamkollege Julián Léal, Rio Haryanto vom Team EQ8 Caterham Racing, Campos-Pilot Arthur Pic, Arden-Talent René Binder, Tio Ellinas vom Team MP Motorsport, Binders Teamkollege Tom Dillmann und Rapax-Pilot Adrian Quaife-Hobbs auf den restlichen Top-Ten-Plätzen ein.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE