Morddrohungen wegen Alonso-Strafe

Crash und Pole! GP3-Rookies sorgen für Action

Von Vanessa Georgoulas
GP3-Rookie im freien Flug: Konstantin Tereschenko

GP3-Rookie im freien Flug: Konstantin Tereschenko

Action in der Trident-Box: Nachdem Konstantin Tereschenko am Vortag mit einem spektakulären Überschlag für Aufregung gesorgt hatte, sicherte sich Luca Ghiotto auf nasser Piste die Pole – in seinem ersten GP3-Einsatz!

Der Circuit de Spa-Francorchamps ist ein gutes Pflaster für den jungen Luca Ghiotto. Schon im vergangenen Jahr konnte der 19-jährige Italiener auf der Ardennen-Achterbahn einen Sieg in der 2.0-Liter-Klasse im Formel Renault Eurocup einfahren. In diesem Jahr sicherte er sich mit Platz 6 im ersten Lauf der 3.5-Liter-Klasse der World Series acht Meisterschaftspunkte.

Dass der Trident-Rookie in seinem allerersten GP3-Einsatz die Pole-Position auf dem traditionsreichen Rundkurs holt, hatte trotzdem niemand erwartet. Selbst die Teamverantwortlichen an der Boxenmauer, die mit drei neuen Piloten zum Belgien-Wochenende anreisten, machten aus ihrer Überraschung kein Geheimnis. Ghiotto freute sich über seine gelungene Runde, die ihm mit 2:22,251 min den ersten Startplatz zum ersten Lauf bescherte.

Tags zuvor hatte das Trident-Team eine böse Überraschung erlebt: Mit einer spektakulären Flugeinlage sorgte Rookie Konstantin Tereschenko für eine Schrecksekunde. Der 20-jährige Russe rutschte über einen hohen Randstein, hob ab, überschlug sich, und landete in der Streckenbegrenzung, wo sein Dienstwagen Feuer fing. Tereschenko blieb bei diesem spektakulären Abflug zum Glück unverletzt (das Video dazu sehen Sie HIER).

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Australien

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Melbourne, ein nahezu historischer Ausfall und ein starker Yuki Tsunoda.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 23.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 24.04., 00:30, Sport1
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mi.. 24.04., 01:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Mi.. 24.04., 01:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 24.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 24.04., 04:15, Motorvision TV
    Bike World
  • Mi.. 24.04., 07:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mi.. 24.04., 08:30, Eurosport
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mi.. 24.04., 09:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 24.04., 10:00, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5