Bergring feiert Jubiläum

Von Peter Fuchs
Grasbahn
Christian Hülshorst will auf dem Bergring überzeugen

Christian Hülshorst will auf dem Bergring überzeugen

Der Bergring-Klassiker wird im 80. Jahr seines Bestehens bereits zum 90. Mal ausgetragen. Ministerpräsident Erwin Sellering wird das Rennen am Sonntag eröffnen.

Über 120 Fahrer aus 14 Nationen haben für die Veranstaltungen auf der Gras- und Speedwaybahn ihre Nennung abgegeben. Zahlreiche Massnahmen zur Erhöhung der Sicherheit der Fahrer auf dem Bergring, sowie die Installation von Airfences auf der Speedwaybahn, wurden realisiert.

Topfavorit auf dem Bergring ist der Triumphator der Vorjahre, [*Person Enrico Janoschka*] aus Güstrow. Von den zahlreichen Clubfahrern rechnen sich [*Person Daniel Rath*] sowie Dennis Stübe beste Chancen bei den Höhepunkten um das «Grüne Band» sowie den Bergringpokal aus.

Aus der internationalen Konkurrenz ragen der Niederländer [*Person Dirk Fabriek*] sowie Antonin Klatowsky aus Tschechien heraus. Von den weiteren deutschen Fahrern ist besonders Matten Kröger aus Bokel heiss darauf, einmal ganz oben auf dem Podest zu landen. Immer zu beachten ist der Traunsteiner [*Person Manfred Knappe*]. Vielleicht schafft es auch noch einmal der Lüdinghausener [*Person Christian Hülshorst*], oder der Teterower Enrico Sonnenberg wächst über sich hinaus.

Am Samstagabend ab 19.30 Uhr wird in der Kellerholz-Arena unter Flutlicht die 9. Auflage mit einem ausgeglichenen und hochkarätigen Fahrerfeld aus neun Nationen veranstaltet. Wie immer werden nach der Vorrunde die Halbfinalläufe zu fünft und das Pokalfinale im Sechser-Speedway ausgetragen. Startfeld: Hefenbrock, Katt, Ulamek, Miedzinski, Gomolski, Allen, Barker, Hauzinger, Puodzuks, Ferjan, die Dryml-Brüder, Hougaard, Proctor und Woodward.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 19.06., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Sommerspiele 2008, Highlights aus Peking
  • Sa.. 19.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 19.06., 02:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa.. 19.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 19.06., 03:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa.. 19.06., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Sa.. 19.06., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 19.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
» zum TV-Programm
3DE